Lilienberg-Manifest für eine starke und langfristig ausgerichtete Landesverteidigung

Mit dem Lilienberg-Manifest setzen sich die schweizerischen Milizverbände geschlossen für eine ausreichende Armeefinanzierung ein. Zum Nutzen unseres Landes gilt es, die Schweizer Armee bezüglich ihrer Kernaufgabe, dem Schutz und der Verteidigung der Bevölkerung, bestmöglich zu stärken. Grundvoraussetzungen dafür sind, dass die Schweizer Armee weiterhin eine Milizarmee bleibt und die Landesverteidigung nicht finanzgesteuert, sondern bedrohungsorientiert ist. Die Armee benötigt deshalb einen langfristigen Finanzrahmen von mindestens 5 Milliarden Franken pro Jahr.

Manifest (PDF de / PDF fr) – Medienmitteilung (PDF de / PDF fr)

Print Friendly, PDF & Email
2 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Karl Grau

Hinter dieses Manifest müssen wir möglichst viele Bürger und Politiker scharen. Ich bin mir sicher, dass vielen unsere Sicherheit und Freiheit etwas wert ist. Wenn wir die neuesten Ereignisse in Frankreich überdenken, so wird auch klar, dass es für unsere Sicherheit nicht nur ein paar Top ausgerüstete Soldaten braucht, sondern auch eine grosse Anzahl weniger hoch gerüsteter aber militärisch geschulte Wehrmänner braucht um eine optimale Sicherheit vor Terrorismus und Unterwanderung zu gewährleisten. Jeder entsprechend geschulte Angehöriger der Armee kann auch im Zivilleben viel zu unserer Sicherheit beitragen, in dem er mit offenen Augen und Ohren die Bildung von terroristischen Zellen… Weiterlesen »

Gotthard Frick

Giardino 14.11.2015 Wie wir alle wissen, hat sich Singapore unter der Führung eines fähigen Staatsmannes und guter Politiker von einer Kolonie zu einer führenden Wirtschaftsmacht entwickelt. Singapore als Wirtschaftstandort ist auch ein sehr ernst zu nehmender Konkurrent der Schweiz. Aber es trägt keine Illusionen von einer „Lieben Welt“ mit sich, wie unser im Konsumrauch tief schlafendes Volk, Bundesrat und Politiker. Hier einige Informationen, die das zeigen. Je nach Quellen varieren die (hie und da auf- oder abgerundenten) Zahlen etwas, aber die Grössenordnungen stimmen. Bevölkerung: 5 Millionen Fläche: 700 (Siebenhundert!!) Quadratkilometer, davon 200 aufgeschüttetes Land. Weiter 100 Km“ in Aufschüttung. (Vergleich:… Weiterlesen »

Erwin Markus

DANKE IHNEN VIELMAL HERR FRICK, AUF SIE IST EINFACH IMMER WIEDER VERLASS…! Ihr hiesiger Thread sollte unsere Schlaefer im VBS in Bern, endlich aus Ihrem Dornroeschenschlaf wachrueteln. Hier kommentierend, befinde ich mich in Nusas Dua auf der Indonesischen Insel Bali und auf dem Rueckweg, werde auch ich in Singapore drei Tage lang Station machen. Dieser wunderbare Stadtstaat hat es mir sowieso angetan, nicht nur, dass ich seit 1987 Stammkunde der Singapore Airlines bin, nein auch das ganze Wesen dieser Stadt ist genau wie Sie sagen Herr Frick, ein ernster Fingerzeig fuer die Schweiz. Denn Trotz zunehmender oefentlicher Unsicherheit in Europa,… Weiterlesen »