In Knochenarbeit Bunker räumen

Im zweiten Weltkrieg und während des Kalten Krieges hat sich die Schweizer Armee auf das Réduit in den Alpen verlassen. Konflikte sind mobiler geworden, das Réduit hat seine Zeit hinter sich und wurde aufgegeben – die Bunker sind geblieben. Viele von ihnen werden nun von der LBA ausgeräumt.

Beitrag auf LBA.admin.ch

Print Friendly, PDF & Email

4
Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Elmar Hutter

Wie verteidigt sich die Armee gegen einen luftgelandeten Gegner, der von hinten angreift, also aus Stützpunkten in den Alpen? Die Aufgabe bzw. Schwächung der Gebirgsverteidigung ist in meinen Augen eine kurzsichtige Strategie.

Schaub Rudolf P.

Die Aussage, das Reduit habe seine Zeit hinter sich und sei aufgegeben worden, die Konflikte seien mobiler geworden, ist zumindest ungenau. Das Reduit wurde seinerzeit bezogen, weil die Armee nicht in der Lage war, das Mittelland zu verteidigen. Mit dieser Tatsache wird ein künftiger Befehlshaber der Schweizer Armee wieder konfrontiert sein. Er kann einen aussichtslosen Kampf im Mittelland führen und nach kurzer Zeit kapitulieren oder sich mit der Armee wieder im Alpenraum „einigeln“. Das Reduit im Zweiten Weltkrieg war eine erfolgreiche Notlösung. Eine solche könnte auch in Zukunft wieder nötig werden aufgrund der sträflichen Vernachlässigung der Wehrbereitschaft durch die Landesregierung… Weiterlesen »

Hans Schmid

Und dieser Chef schickt seine Knechte ins Land mit der immergleichen und immer noch so falschen Botschaft – die auch mit der pausenlose Wiederholung nicht wahrer wird – die Armee werde nicht halblert sondern nur um 35’000 Mann reduziert, Ausserdem mobilisiere keine Armee in Europa schneller als die WEArmee. Wir werden angelogen wie damals vor der Abstimmung zur AXXI.
UNTERSCHREIBT UM GOTTESWILLEN DAS REFERENDUM,
SAMMELT BEI GLEICHGESINNTEN UND UEBERZEUGTEN.

Kaufmann Gotthard

LBA Bunker räumen: Wie kann man nur so blöd sein, einen solchen Auftrag zu erteilen und erst noch auszuführen!Das ist doch absoluter Unsinn und reine Geldvernichtung und Verschwendung. Diese Bunker und Anlagen, muss man doch nicht schleifen und rück bauen, sondern einfach sein lassen, einmotten und abschliessen. Notfalls, im Falle eines Falles, kann man diese wieder in Betrieb nehmen. Der Gipfel ist ja, dass man noch stolz ist, das zu tun. Aber es ist ja nicht neu, ich habe auch schon davon gehört. Da werden Sanitär Apparate mit dem Vorschlaghammer zerschlagen, damit man dann, die Scherben entsorgen muss. oder es… Weiterlesen »

Erinnerungen an die Armee 61

Unterstützen Sie uns!

Spin Doctors im Bundeshaus