Der Bundesrat wird 2017 eine Strategische Führungsübung durchführen

An seiner Sitzung vom 22. Juni 2016 hat der Bundesrat die Bundeskanzlei beauftragt die nächste Strategische Führungsübung (SFU) zu organisieren. Das Thema der im November 2017 stattfindenden Übung wird ein Terrorangriff auf die Schweiz sein. Die alle vier Jahre stattfindende SFU ist neu in Planung und Durchführung mit der Sicherheitsverbundsübung (SVU) verknüpft.

Mitteilung des Bundesrats auf admin.ch

Kommentar:
…und dann wir der Bundesrat feststellen, dass er die Lage mit der Rumpf-Überwachungs-Truppe (früher: „Armee“) nicht mehr bewältigen kann.

Print Friendly, PDF & Email
3 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
A. Wäger

Ich denke, der Bundesrat wird es selbst dann nicht merken. Sie werden die Übung einfach so auslegen, das sie mit der zukünftigen Schrumpfarmee die Bedrohungsart und Grösse mehrheitlich bewältigen können und sich dann schlussendlich mehrheitlich positiv zu dieser Übung äussern werden, wetten?

Sie dürfen ja nicht „auffliegen“ lassen, das die WEA ein völliger Irrsinn ist!

Ich hoffe, der Tag kommt nie, an dem sämtliche Kernkraftwerke, Staudämme, Flugplätze und Infrastrukturen geschützt, geschweige denn verteidigt werden müssen!

Kuede

Man (die VBS-Führung und Regierung) möge uns doch mal erklären, wie die vielen Objete, Staudämme, Kraftwerke, Eisenbahn-Tunnels usw. geschützt werden sollen mit der WEA. So viele elektronische Ueberwachungs- und Interventionsmittel gibt es gar nicht. So etwas geht nur mit genügend Manpower (oder auch Frauen-Power).

Pasci

@ Kuede
Wenn Sie etwas mit dem Schutz kritischer Infrastrukturen zu tun hätten (zumindest in einer einigermassen wichtigen Rolle), wüssten Sie, wie die Planung ist.

Das Sie das nicht wissen, müssen Sie das offensichtlich nicht wissen. Nicht umsonst gibt es öffentliche Informationen und solche die klassifiziert sind. Das nicht jeder Füsilier die Konzepte kennt, ist wohl kein Versagen von „man“ sondern Absicht (und gut so).

Felix Lambrigger

Strategische Führungsübung: Wie es der Titel schon sagt. Ein kleines Theäterli von Theoretikern, um das eigene Sein zu rechtfertigen. Der Erfolg ist im Drehbuch bereits festgeschrieben. Aber in Wirklichkeit helfen nur Menschen aus Fleisch und Blut, die auf das Unerwartete reagieren können. Und davon kann man nicht „zuviele“ haben. Mit nur noch rund 24 tausend Infanteristen sind wir „am Arsch“. Aber so was von…..