Polit-Stammtisch zum Thema „Armee“

44 Kommentar Themen
12 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
9 Kommentatoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Felix Lambrigger

Interessante Runde mit guten Argumenten und einigen bemerkenswerten Vorschlägen. Man ist sich einig (ausser bei den Tränen des Chef LW. Leider hat der Sender (Schweiz5) nicht gerade viele Zuschauer. In der Aktuellen Ausgabe der WeWo ist ein Artikel (Die Volksverächter sind unter uns) mit einem Interview mit Chr. Blocher. Da habe ich als Kommentar den folgenden Text plaziert: „Wo er recht hat, hat er recht. Aber hier wurde nur vom Problem PFZ, resp. der MEI gesprochen. Das eher noch gefährlichere, nämlich die illegale und wilde Einwanderung von Asylbetrügern wurde ausgespart. Und letzteres hängt auch (unbedingt) mit unserer Armee zusammen. Wir… Weiterlesen »

Paul Schani

Um diese Hunderttausende zurückzuschaffen brauchen wir keine grosse Armee, sondern grosse Transportflugzeuge.

Aber dagegen wehrt sich ihre Stahlhelmfraktions seit Jahr und Tag…

Felix Lambrigger

Herr Schani: Und wer, glauben Sie, wird diese Leute in diese Flugzeuge setzen? Ein par Polizisten, denen ständig linke Fotographen im Nacken sitzen? Und bitte lesen Sie nochmals den letzten Satz meines Kommentares.

Paul Schani

Eben, Grenzschutz ist ja auch der originäre Auftrag des GWK und nicht der Armee. Deren Aufträge, gerne zu wiederholen und in der Verfassung nachzulesen: Verteidigung, Existenzsicherung und Friedensförderung.

Felix Lambrigger

Sehr geehrter Herr Schani, können Sie mir bitte erklären, was jetzt das GWK mit Ausschaffungen zu tun haben soll? Die Armee kann das GWK bei dessen Aufgaben unterstützen, aber umgekehrt (bei Ausschaffungen aus dem Inland) nicht. Sind wir uns soweit einig?
Bislang macht die Polizei die Ausschaffungen. Aber wenn es mehrere Zehntausend pro Jahr sein sollen, braucht es die Hilfe von Armee-Truppen. Das meine ich.
Eigene (grössere) Flugzeuge braucht es, um Unabhängig von (meist ausländ.) Gesellschaften zu sein, die dann auch noch gut daran verdienen wollen.

Walter Roth

Zuwanderung…………….. – …ist das wohl gefährlichste was in Europa gerade passiert. – Und wie gesagt, unsere Verräterin Sommaruga ist da voll mit von der Partie. – Ich habe damals viel mit Wiki-Leaks zu tun gehabt, allerdings in Sachen Politik von Thailand. – Hier ein Link zu etwas was ich bereits vor Tagen in Englisch las. Von meinen Erfahrungen mit den Wiki-Leaks Dokumenten über Thailand, weiss ich eines …..wenn Diplomaten unter sich sind und glauben keine Zuhörer zu haben, Sprechen sie die Dinge oft extrem offen aus. Dann sind sie zu Messerscharfen Analysen fähig. – Kann sein, das wenn man von… Weiterlesen »

Walter Roth

Sorry ……. falscher Link.

Hier der Richtige:

Schulz ist ja das beste Muster einer Niete überhaupt.
Hier kommt er gerade mal 1 zu 1 an die Reihe.

Schulz ist ja das beste Muster einer Niete überhaupt.
Hier kommt er gerade mal 1 zu 1 an die Reihe.

https://www.youtube.com/watch?v=nltCSB5Y5_s

Ich brauche wohl nicht zu erwähnen wer Rothbard ist und das ich mit Bloom 1:1 übereinstimme…..((((-:

Ich brauche wohl nicht zu erwähnen wer Rothbard ist und das ich mit Bloom 1:1 übereinstimme…..((((-:

Felix Lambrigger

Waaak!
Der Bloom gefällt mir. Der hat da mal seinem Affen so richtig Zucker gegeben. Aber dies könnte durchaus eintreffen (was er am Schluss sagte).
Als der Schulz kam, habe ich abgeschaltet. Ich mag dieses Geschulze – sorry, gesülze – nicht mehr hören. Kann mal bitte jemand den abschalten?

Thomas Müller

Na ja, da erübrigt sich ein Kommentar.
Die Stammtischler sind zum Glück unter sich und können so kaum grossen Schaden anrichten.
Die Schulterklopfer und Wutbürger bekommen ein Mikrofon und eine, nein zwei Kameras sind auf sie gerichtet.
Mich näme Wunder, wer das ganze finanziert… Wahrscheinlich kommen kaum genug Spenden zusammen.
Wenn dann dieser Verein ZEWO-zertifiziert ist, werde ich auch einen Fünfliber spaenden.

Adrian Murer

Sehr gute Runde! Schade das die Diskussion nicht im Schweizer Fernsehen gezeigt wurde!

Beda Düggelin

Sehr gut, dieses Forum muss exponentiell wachsen! Es gilt auf dieser Basis eine totale „Informationskampagne“ in die Wege zu leiten. Mitglieder dieses Forums müssen zu Wanderpredigern werden, welche an vielen Orten in der Schweiz das Thema unter das Volk bringen.
Zudem muss erreicht werden, auch Exponenten für dieses Forum zu gewinnen, welche über gute Kontakte zu Parteien verfügen. Es gilt nun endlich Überzeugungsarbeit zu leisten, dieses Forum ist der erste gute Schritt dazu, bravo!

Felix Lambrigger

Da stimme ich absolut zu. Es ist wie der Kampf David gegen Goliath. Letzerer unter dem hiesigen Namen SRG/SRF. Wie der Kampf ausgegangen ist, weiss ja jeder. Die Gegenseite kämpft (mit allen Wasserns gewaschen) mit Halb- und Unwahrheiten. Bin gerade auf ein Web-Konstrukt namens „conviva-plus.ch“ gestossen. Da werden geschickt in einige Wahrheiten verpackt / getarnt hanebücherne Lügen, Wortverdrehungen, und Scheinwahrheiten geliefert. Von einer linken Plattform kann man ja auch nichts anderes erwarten. Und die können nicht mal mit offenem Visier kämpfen. Feige Schweine, nenne ich sowas.

Hohermuth

Sendung (Polit-Stammtisch) derart schlecht gemacht. Idee dahinter zwar gut, aber vollkommen unprofessionell und langweilig umgesetzt – sehr schade, denn die CH braucht Kanäle die nicht nur sozialistische Indoktrination von sich lassen. Es ist wichtig, dass sich bürgerliche auf TV-Kanälen positionieren können, aber bitte, bitte professionell und so, dass nicht nur die Stammtischrunde Spass hat sondern auch die Zuschauer gefesslt weren. Zudem sollten dann professionelle Senungen auf SRF 1 zu sehen sein. Es fehlt den bürgerlichen und vor allem der SVP an Beratern, die in den Medien zuhause sind und das ganze Publikumsgerecht aufbereiten.

Walter Roth

Der Morgen fängt ja mal wieder gut an. – Ich vertrete seit langem die Meinung das Muslime in unserer Armee eine Gefahr sind. Das gilt für eingewanderte Muslime selbst wenn sie in X-ter Generation hier leben und Schweizer Konvertiten ebenso. – Hier eine Nachricht über genau das Problem, das zwar seit einigen Jahren bekannt ist, aber im Deutschen politisch korrekten Milieu wird eben jeder Realismus in derlei Dingen verhindert. – Im islam gibt es eine Verhaltensanweisung Mohammeds für den Fall das Muslime in einem Umfeld leben das mehrheitlich von Ungläubigen bevölkert ist. Es ist dem Muslim da erlaubt sich zu… Weiterlesen »

Walter Roth

Der Morgen fängt ja mal wieder gut an. – Ich vertrete seit langem die Meinung das Muslime in unserer Armee eine Gefahr sind. Das gilt für eingewanderte Muslime selbst wenn sie in X-ter Generation hier leben und Schweizer Konvertiten ebenso. – Hier eine Nachricht über genau das Problem, das zwar seit einigen Jahren bekannt ist, aber im Deutschen politisch korrekten Milieu wird eben jeder Realismus in derlei Dingen verhindert. – Im islam gibt es eine Verhaltensanweisung Mohammeds für den Fall das Muslime in einem Umfeld leben das mehrheitlich von Ungläubigen bevölkert ist. Es ist dem Muslim da erlaubt sich zu… Weiterlesen »

Felix Lambrigger

Habe kürzlich im „Historischen Lexikon der Schweiz“ den Artikel zum Thema „Internierungen in der Schweiz“ gelesen. Beinahe zum schmunzeln ist der Satz betreffend der Amerikaner. „Der Alltag der Internierten verlief je nach Ursprungsland unterschiedlich: Einige leisteten harte Arbeit (auf dem Feld oder auf Baustellen), während die amerikan. Piloten auf Kosten ihrer Botschaft im Hotel einquartiert waren“. Wie wäre die Situation bei einem Krieg (oder kriegerischen Aktionen) auf europäischem Boden? Kaum auszumalen. Wir haben momentan mehr als 2 Mio. Ausländer im Land. Ich glaube gerne, dass die Mehrheit davon sich in einer solchen Situation richtig verhalten wird. Aber was ist mit… Weiterlesen »

Felix Lambrigger

In der Diskussion am Stammtisch vertrat Gut die Meinung, dass der Armee-Abbau und andere Missstände ausschliesslich aus der Armeespitze selbst kämen. Ich meine: Ganz sicher auch. Aber nicht ausschliesslich. Bestimmte Kreise der Linken, aber auch der FDP haben im Parlament und weiteren Meinungsmachern dazu beigetragen. Was mich brennend interessiert: Wenn man den fünfzig höchsten Offizieren (inkl. VBS-Spitze) die Gretchen-Frage stellen würde (und die wären gezwungen, klar Farbe zu bekennen) „Wie gross müsste Ihrer Meinung nach das Verteidigungs-Budget sein“? Was käme dabei heraus, wenn sie so frei von der Leber weg und ohne Angst um irgendwelche Konsequenzen reden könnten.?

Walter Roth

Was ist eigentlich los, sind meine Kommentare nun sichtbar, oder werden die dauergeprüft…..?????

Walter Roth

zB. der hier…… – Der Morgen fängt ja mal wieder gut an. – Ich vertrete seit langem die Meinung das Muslime in unserer Armee eine Gefahr sind. Das gilt für eingewanderte Muslime selbst wenn sie in X-ter Generation hier leben und Schweizer Konvertiten ebenso. – Hier eine Nachricht über genau das Problem, das zwar seit einigen Jahren bekannt ist, aber im Deutschen politisch korrekten Milieu wird eben jeder Realismus in derlei Dingen verhindert. – Im islam gibt es eine Verhaltensanweisung Mohammeds für den Fall das Muslime in einem Umfeld leben das mehrheitlich von Ungläubigen bevölkert ist. Es ist dem Muslim… Weiterlesen »

Felix Lambrigger

Nun, Walter. In Deutschland sind soeben 20 extreme Islamisten (gibt es auch nicht extreme?) vom BND entlarvt und „unschädlich“ gemacht worden. Weitere 70 sind noch in Abklärung. Immerhin. Abe ob das schon alles ist, wage ich zu bezweifeln. Und wie sieht es bei uns aus? Um was genau handelt es sich bei den hier als Gefahr vom Militärdienst ferngehaltenen? Die meisten nehmen an, es handle sich um Rechts-Extreme. Könnte aber auch ganz anderes dahinterstecken. Solange nicht genau kommuniziert wird, kann man nur spekulieren. Bei den Doppeladler-Typen ist das Problem eher das, dass sie auf dem Balkan etwas unternehmen könnten. Mit… Weiterlesen »

walter roth

Aha, nun sind meine Kommentare gelöscht worden.

Nun gut, wie ihr meint…………….

Also Abgang.

Kommentare mit mehreren Webadressen werden vom System zurückgehalten (möglicher Spam) bis diese manuell freigeschaltet werden. Gelöscht wurde gar nichts.

walter roth

Nun ja, also Gut, Gnade vor Recht……

Ihr solltet aber die Seite nicht nur alle Tage mal im Auge behalten.

walter roth

Übrigens…… – Auch folgendes hat mit der Lage in der Schweiz viel zu tun und ist meiner Meinung nach nicht Off-Topic. Aber ich habe auch kein passenderes Thema um es dort als Kommentar einzustellen. – ———————————————– – Christoph Blocher ist ja in einem Kampf gegen das masslose ausbauen sogenannter Menschenrechte engagiert. – Das heisst, heute wird von der EU / EGMR usw. einfach alles als Menschenrecht deklariert. Man erkannt hat das es so quasi durch die Hintertüre als übergeordneter Standard in die Gesetzgebung der einzelnen Länder eingeführt werden kann. – Die Schweiz ist dabei wohl eines der saubersten Länder welches… Weiterlesen »

walter roth

Und ja………..

Wenn ich schon am Informieren über dies und das bin, dann möchte ich hier noch den Blog von Nikolaus Fest wärmstens empfehlen.

Auch er ein überaus brillanter Mann.
In seiner Wortwahl kurz, präzise, treffend.
Seine Videos und auch deren Aussagen zum Islam erstklassig.
Ein Genuss die Videos von Fest zu hören und was er darin anreisst, gilt für die Schweiz fast 1:1 auch.

http://nicolaus-fest.de/
Videos als Menuepunkt oben auf der Blogseite.

Mit Nikolaus Fest und Michael Klonovsky hat die AFD 2 brillante Köpfe in ihre Reihen bekommen.

http://michael-klonovsky.de/acta-diurna

walter roth

Ach ja, aus dem Blog von Fest…..

Humor ist …. wenn man trotzdem Lacht.

Also :
In der DDR gabs doch die Stasi, kennt jeder hier oder ?

Nun, das Deutschland von heute hat eine Institution die sich anstrengt auch so zu werden wie die DDR Stasi.

….man nennt sie … „die Maasi“

Felix Lambrigger

Falls nicht schon vorhanden, sollte man das erstellen einer schwarzen Liste ins Auge fassen. Darin aufgeführt: alle höheren Offiziere (Aktive und aD), sowie alle Politiker auf Bundesebene und in gestaltender Funktion bei Parteien u.a. Organisationen, welche die WEA und/oder die PfP befürwortet, angestrebt, entschieden haben.
Diese Liste sollte allgemein (und begründet) öffentlich gemacht werden.

Felix Lambrigger

Es ist wohl an der Zeit, über die Ablehnung der WEA hinauszugehen. In die Offensive zu gehen. Unter Absprache mit gleich denkenden, befreundeten Organisationen sollte man einen Forderungs-Katalog erstellen. Haupt-Forderungen: a) Bestand umgehend erhöhen Sollbestand: 300‘000 Effektivbestand: 400‘000 (1) b) Verteidigungsbudget auf 8 Mrd. / Jahr erhöhen (2) c) Mitgliedschaft/Zusammenarbeit in/mit der PfP aufgeben (3) Eläuterungen: 1) Bestandes-Erhöhung wird erreicht durch deutliche Anhebung der Dienstalter und der zu leistenden Diensttage, Sowie massiven Abbau des Zivildienstes. Weniger unnötige Dienst- untauglichkeits-Bescheinigungen. 2) Der Einwand, man habe nicht genügend ausgereifte Rüstungsprojekte, kann man nicht gelten lassen. Es gäbe da genügend sinnvolle und rel.… Weiterlesen »

Walter Roth

Hier noch was zum Thema EU und warum die Initiative der SVP für den Vorrang der Schweizer Verfassung von den Völkerrecht extrem wichtig ist.
In seiner Pervertierung wird das Völkerreicht eines Tages auch das Recht auf die richtige Meinung irgendwie in letzteres einbinden.

Die Mitglieder der Gruppe Giardino werden in 5-10 Jahren vielleicht alle zur „Nacherziehung“ in ein Lager eingewiesen.

Verschwörungsthorie……
Nun ja, ihr wisst was Sozilisten aller Länder stets taten wenn ihre Macht zu gross wurde.

https://conservo.wordpress.com/2016/11/07/strassburg-fordert-umerziehungslager-fuer-intolerante/

Und hier ein Unterlink auf die Seite „Achgut“…
http://www.achgut.com/artikel/medien_als_paedagogik_und_die_pflicht_zur_toleranz

Walter Roth

Felix Lambrigger……

Tja, so eine Seite gibt es, ….für die USA, aber auch für Deutschland und ich halte das auch für einen wichtigen und richtigen Ansatz.
Jedenfalls hat der Betreiber der Seite die „Regierenden“ damit extrem genervt.

Siehe hier :

http://wiki.artikel20.com/pmwiki.php?n=Main.Anklagebank

http://archive.is/rGOWv

Die Seite ist nicht direkt aufrufbar, jetzt dafür bei WIKI ? ….. Naja, ich verstehe zu wenig von der Netzwelt, vielleicht haben sie den Blog so abgesichert….??? Es gab ja viele Versuche den abzuwürgen.
Jedenfalls funktioniert er, der aktuellste Eintrag auf der Startseite ist vom November 2016.

Felix Lambrigger

Hallo Walter. Danke für die beiden Links. War drauf. Hammermässig! Und dann der Titel „Nürnberg 2.0 Deutschland“. In Anlehnung daran könnte man hier eine entsprechende Seite mit dem Titel „Moorgarten 2.0 Eigenossenschaft“ aufmachen. Braucht aber Spezialisten, um sie vor Zugriff der falschen Seite zu schützen.

Auch die Lins Deines vorher gehenden Beitrages habe ich besucht. Da läuft’s einem kalt den Rücken runter. Fehlen nur noch die Gaskammern, um unsereins aus dem Weg zu räumen!

Thomas Müller

Liebe Kommentatoren hier (es sind ja zahlenmässig gar nicht soviele…), also lieber Herr Roth und lieber Felix Lambrigger, zum Glück ist der Titel dieses Blog-Blocks „Stammtisch“, da hat eigentlich alles Platz… Die diversen Meldungen mit den gutgemeinten, jedoch „schwierigen“ Links öden mich je länger je mehr an. Wenn die Herren darauf aufmerksam machen möchten, wie virulent sie sich im Internet bewegen ist das eine Sache, wenn Sie jedoch mit Forderungen an diesen Verein gelangen ist das meiner Meinung nach zuviel des „Guten“. Und wenn dann Ansprüche gestellt werden, wie z.B. dass die Bundesverfassung genauer zu formulieren sei, dann verweise ich… Weiterlesen »

Walter Roth

Felix Lambrigger…. – Das ist alles richtig, aber die Reihenfolge ist schlecht. Erst wenn wir die ande4ren Themen erfolgreich abgeschlossen haben, Beispielsweise die Initiative „Schweizer Recht vor fremden Richtern“ wird sich da etwas machen lassen. – Aber klar, man muss daran arbeiten. Die Politischen Grundlagen müssen erst verändert werden. Sollten bei den nächsten Wahlen da Parteien wir die FDP und die SP abgestraft werden, dürfte es machbar werden. Bis dahin darf man eben nicht nur Armeepolitik betreiben, nein man muss das „Ganze“ im Auge behalten. – Das ist der Grund warum ich hier so viele Off-Topic Kommentare einstelle. – Dieser… Weiterlesen »

Felix Lambrigger

Wo Du recht hast, hast Du recht. Bin absolut einverstanden. Habe ich natürlich stillschweigend vorausgesetzt. Zu dieser Liste betreffend die Schweiz: Zwei der schlimmsten „Vögel“ aus der polit. Ecke waren ja Ogi und Schmid. Bei BRUM sehe ich das ein ganz klein wenig anders. Zwar eher negativ, aber nicht nur. Bei Herrn Parmelin sehe ich das bislang eher als positiv. Ich halte den Wachtmeister für einen guten Taktiker. Mal abwarten, was da noch kommt. Bei den militärischen Übeltäter sind mir einige namentlich bekannt. Da habe ich allerdings keinen nennenswerten Überblick. Den SVP-Kritikern möchte ich aber erwidern: Nur Exponenten dieser Partei… Weiterlesen »

Felix Lambrigger

Ausschaffungen kleinerer Gruppen von abgewiesenen Asylbewerbern haben stattgefunden. Um dies im grösseren Stil fortzuführen, muss man zuerst den Zustrom abklemmen. Sonst ist das ein Nullsummen-Spiel. Ich bin schon seit längerem dafür, z.B. 3 Hercules-Transporter (gebraucht) anzuschaffen. Die SVP war da bisher dagegen, weil sie befürchtete, dass damit Armeeeinsätze im Ausland zunähmen. Diese Angst ist nicht ganz unbegründet. Zur Finanzierung eines höheren V-Budget bin ich für eine de fakto Auflösung des DEZA und der Swissint. Ein kleiner Teil (die brauchbaren) des Personal kann man in ein THW (techn. Hilfswerk) eingliedern, welches über ein streng limitiertes Budget (z.B. 250 Mio/Jahr) verfügt, und… Weiterlesen »

Michael Waldvogel

Zur Erinnerung betreff Schluss-Abstimmungsergebnis WEA:

Hätte sich die SVP mit ihren 68 Nationalräten gegen die WEA ausgesprochen, wäre die Vorlage gescheitert. Das Resultat wäre dann so ausgefallen: 75 Ja, 81 Nein
Die SP hat sich enthalten. Sie übernimmt weder Verantwortung noch steht sie dazu, dass ihr die Halbierung der Armee eigentlich in die Hände spielt. Das Parlament ist dem Ziel der SP nach Abschaffung der Armee wieder 50% näher gekommen. Wer braucht hier noch die GSoA?

Walter Roth

Waldvogel………

Ich bin in einem Verein der einen ( ehrlichen ) Wehrdienstverweigerer, der zudem gute Gründe dafür hatte, nicht aufnahm. Auch war die Sache schon vor 25 Jahren.
Nun ja, aber selbst bei uns hat des Dummköpfe die in der SVP sind und an die WEA glauben, ja gegen das Unterschriften sammeln meinerseits gegen die WEA opponierten.

Auch in einer guten Partei gibt es immer genügend Idioten.

Politik heisst auch Machtausübung und derlei zieht die Schmeissfliegen, äh Wendehälse an wie der Nektar die Bienen.

Felix Lambrigger

Was wäre wenn…..? Letzthin zeigte ich meinem jüngeren Bruder einige Beiträge dieses Blogs. Und dann sagte er mir etwas, zu dem Thema „Kriegsdienste“ für die NATO. Sommer gab es ein Sippen-Treffen, an dem ich nicht teilnehmen konnte. Es kamen mehrheitlich die nächste Generation. So um die 25 bis knapp über 40. Abends gab es trautes Beisammensein mit einigen Ortsansässigen. Die Mehrheit dieser jungen/jüngeren Männer hat ordentlich Militärdienst geleistet, oder ist noch dabei. Irgendwer brachte die Rede auf genau dieses Thema, dass wir mehr oder weniger schon in der NATO seien. Und wie es scheint war die Mehrheit der Anwesenden der… Weiterlesen »

walter roth

Wie sieht man uns bei „Al-Jazeera“, also im arabischen Raum, beziehungsweise wie unser Armee und Schützenwesen.

https://www.youtube.com/watch?v=cCxjzIjx5aI

Ein Video das man sich auch als Schweizer mal ansehen sollte.
Das alles muss für die Ewiggestrigen aus dem Islam ungeheuerlich anmuten.

Felix Lambrigger

In der Tat ein sehenswertes Video. Fast schon eine „Liebeserklärung an uns – unser Land 🙂
Unser ideologisiertes Staatsfernsehen brächte so was wohl nicht zu Stande. Einige private Sender schon.
Und dann die Laetitia aus Colombier. Davon bräuchten wir mehr. Daran können sich die Luschen und Drückeberger ein Beispiel nehmen.

Walter Roth

Hallo zusammen…… – Heute ist ja ein Tag der Weichenstellung. – Gibt es ein Land das einen Präsidenten wählt, der dem Establishment den Kampf angesagt hat, ja dessen Kandidatur ein einziger Kampf gegen das Establishment ist, der sogar von den Granden seiner eignen Partei bekämpft wurde…? – Für mich ist das Demokratie. – Nun ja, Trump ist kein Wunder in Gestallt, auch er wird sich den Realitäten stellen müssen, er wird, sollte er es schaffen, einen ungeheuren Schuldenberg antreten den ihm der Nobelpreisträger Obama hinterlässt. Aber Trump wäre eigentlich derjenige den sich unsere Linken erträumt haben. Jedoch die lieben Cillary,… Weiterlesen »

walter roth

Trump hat es wohl geschafft. – Jetzt, seit ca. 6.30 hat er 238 Wahlmännerstimmen, 270 sind nötig und die dürften noch Zusammenkommen. Hillary hat 215 Stimmen, müsste also noch 55 erhalten….. was ziemlich unwahrscheinlich ist. – Nun jedenfalls ist das Resultat gut für Europa und schlecht für die Finanzer der Wallstreet im ihrem Sumpf. Merkels Tage sind nun definitiv gezählt. – Europa dürfte nun für seine Verteidigung wieder vermehrt selber aufkommen müssen, was ja ganz in unserem Sinne ist. – Der Islam in den USA muss sich nun warm anziehen, ebenfalls sehr gut. Das kann durchaus zum Vorbild in Uropa… Weiterlesen »

Felix Lambrigger

Die ganze Tagi-und SRF-Bagage (und weitere) haben zünftig eines auf die Nase bekommen. Ob dies diesen arroganten, sich selbst überschätzenden, und die Wahrheit gepachteten Sauhaufen etwas zur Vernunft bringen wird, bezweifle ich. Schon die Behauptung, niemand hätte mit Trump’s Sieg gerechnet! Wie borniert diese Leute doch sind. Auch hier in der Schweiz.
Was und wie der Donald es bringt, wird sich zeigen. Hauptsache, er beendet das böse Spiel gegen die Russen.
Wie sich der grosse Kanton dann aus der Affäre ziehen wird?

Felix Lambrigger

Aber natürlich können die Medien-Fuzzis es nicht lassen. Kaum haben sie gemerkt, dass sie auf das falsche Pferd gesetzt hatten, kommen sie nun mit Weissagungen, was unter Trump alles passieren (sprich schlechter wird). Ich glaube, diesen Kanacken gehört mal richtig eins auf’s Maul. -Feigen und -Schellen hätte ich gerade günstig im Angebot 🙂

Walter Roth

Tja, Trump wird wohl einiges verändern und als erstes seine Partei säubern. Hier in der Schweiz konnte man faktisch nirgends etwas zu seinem Programm der ersten 100 Tage lesen. Alles wurde einfach verschwiegen. – Im Blog „EIKE“ findet sich gerade eine schöne Auflistung. Hat mal jemand von such darüber in der Schweizer Presse gelesen, ausser in der Weltwoche…..? – Zitat : Donald Trump Aussagen am 26. Mai 2016: (Quelle hier …… http://www.climatedepot.com/2016/11/09/trump-wins-u-s-presidency-climate-skeptics-rejoice-set-to-dismantle-defund-unepa-climate-agenda/) 1) Trump verspricht, in seiner Energienansprache das Pariser Klimaabkommen zu zerreißen 2) Trump ist gegen „drakonische Klimaregeln“ 3) Trump sagte, er würde das Pariser Klimaabkommen „stornieren“ – 4)… Weiterlesen »

Felix Lambrigger

Ich bin schon lange der mMinung dass wir bezüglich des „Klimaproblems“ von einer mafiösen Organisation an der Nase herumgeführt werden. Es existiert tatsächlich eine Klimastörung, resp. eine Verschiebung der klimat. Einflüsse auf der ganzen Welt. Es gab schon lange seriöse Wissenschaftler, die dies den Einflüssen der Sonne und dem Neigungsgrad der Erde zur Sonne etc. zuschrieben. Aber sie wurden von den Schreihälsen immer wieder niedergeschrien. Al Gore war auch ein solcher Schweinehund. Aber klar: mit dem Reiten auf der Klimakatastrophen-Welle kann man mehr Geld verdienen. Dazu kam dann noch die hochgepuschte Nuklear-Problematik.

Felix Lambrigger

Nun, der Trump ist der neue Präsident. Es besteht die begründete Hoffnung, dass unter ihm nicht so schnell der militärische Hammer ausgepackt wird. Das hat auch einen ganz profanen Hintergrund. Die Rüstungskosten laufen ihnen extrem aus dem Ruder!
Der 10te und letzte Flugzeugträger der Nimitz-Klasse (Reagan), welcher 2009 in Betrieb genommen wurde, kostete noch 6 Mrd. Dollar. Das erste der Nachfolge-Klasse kostet und schon das doppelte.
Ebenso die Flugmaschinchen F-35 und F-22.
Die Programme werden „gestreckt“, reduziert, oder gar gelöscht. Das ganze Verteidigungs-Ding kostet sie ja schon fast eine Trillion Dollar (Tausend Milliarden!)

Thomas Müller

Nun, Donald Trump wurde von den Wählenden Amerikaner als Präsident gewählt. Das ist eine Relativierung die ich so mache, weil ich nicht beim Jubel einiger Demokraten in Amerika und auch nicht beim Jubel der Rechts- bis Rechtsaussenpresse mitmachen will. Ich bin sehr skeptisch, wie Herr Trump sein Amt umsetzen wird und befürchte Schlimmes. Unser Link-Spezialist hier beherrscht neben seinen Recherchen auf „rechten“ Webportalen auch bestens das copy/paste und macht auch inflationär Gebrauch davon. Sein Adlat mit den unübertroffenen Kenntnissen der Waffen- und Wehrtechnik bezieht seine Infos auch aus einschlägigen Portalen und tut sie hier kund. Möchte man diese Infos nachprüfen… Weiterlesen »

Felix Lambrigger

„Du muesch nur rede mit de Lüüt“
Manchmal nutzt es was.
Mir viel schon vor Monaten auf, dass auf den Seiten des VBS, unter Zahlen, Abstimmungen eine fehlte. Nämlich die vom Jahr 2003 betreffend der Armee XXI.
Nachdem ich mir erlaubte, die angegebene Stelle darauf aufmerksam zu machen, und dann noch die genaue URL-Adresse angeben musste, ist es nun – traraa! – geschehen.
Diese Armeerelevante Abstimmung ist nun auch zu ersehen.
Hilft uns natürlich nicht beim Kampf gegen den Armee-Abbau. Aber immerhin…
„muesch nume rede mit de Lüüt. Mit em Vieh redsch ja ou“

Walter Roth

Vagantä Müllerli……….(((-:

Was wollten Sie uns eigentlich nun sagen…..
Wir als Rednecks – White Trash der Giardino Kommentatoren verstehen halt nicht alles gleich auf anhieb.

Walter Roth

Extra für unseren Thomas Müller. Aus dem Blog von Michael Klonovsky, die Acta Diurna. – http://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna – Zitat : ……………..Mitunter sind Eigenzitate geboten. Am 22. Juli 2016 erinnerte ich an Napoleons Flucht aus seiner Verbannung auf Elba, den Beginn der hundert Tage, und zwar wegen der Kommentare der zeitgenössischen Presse. – Als der Korse am 1. März 1815 in See stach, notierte eine französische Gazette: „Der Menschenfresser hat seine Höhle verlassen.“ 20 Tage später sollte Napoleon in Paris einziehen. In der Zwischenzeit produzierte die Pariser Presse unter anderem folgende Schlagzeilen: „Der korsische Werwolf ist bei Cap Juan gelandet.“ – „Der… Weiterlesen »

Walter Roth

Ich habe ja nun sehr viel über Trumps verbale Entgleisungen gelesen. In dessen Reden, die ich selber gehört habe, war davon eher wenig zu finden. Gut, ich achte weniger auf solches, mehr auf das wesentliche. – Ich sehe mir übrigens gerne die Serie Timber Kings an, etwas vom wenigen was ich mir im Fernsehen noch antue. Aber ich mag Blockhäuser und zwei der Hauptdarsteller sind Schweizer die in Kanada leben, ihr Handwerk aber als Zimmerleute in der Schweiz gelernt haben. Beat Schwaller und Peter Arnold heissen sie. Wäre ich noch 20ig. ich würde den Beruf lernen. – Ich mag auch… Weiterlesen »

Felix Lambrigger

Kann Deine Begeisterung verstehen, Walter. Geht mir ähnlich. Am meisten berühren mich allerdings auch Filme über unsere Älpler mit all ihren Tieren auf den Sömmerungs-Alpen. Näher an der Natur geht hier kaum. Und da komme ich zum Verständnis – ja, man muss fast sagen – zum akzeptieren der „unteren“ Schichten von einigen „der da oben“ auch hier. Diese Leute haben erkannt, dass es eben gerade dies Leute „da unten“ sind, die dafür sorgen, dass „die da oben“ täglich was auf dem Teller haben, Strassen Staat Trampelpfade benutzen können, und nicht im eigenen Müll ersticken. Es ist die Erkenntnis, dass man… Weiterlesen »

Felix Lambrigger

Sollte natürlich heissen: „Strassen statt Trampelpfade“.
Und die Pointe meines Kommentars habe ich auch noch nachzuliefern.
Mit „denen da oben“ meine ich auf die Schweiz bezogen auch jene, die für den nun schon seit Jahrzehnten grassierenden Armeeabbau verantwortlich sind.

Walter Roth

Übrigens……………..

Hier bin ich über etwas gestolpert, obwohl ich den Blog sonst nicht lese.

Aber das Bild mit den Schafen, also das finde ich superwitzig.
Für alle Humoristen …..unbedingt anschauen….(((-:

https://www.contra-magazin.com/2016/11/schlafschafe-keulung-der-herde-steht-bevor/

Felix Lambrigger

Und hier noch ein Link zu einem höchst sehenswerten und brisanten schweizer Dok-Film.

https://www.youtube.com/watch?v=l8cFjEEzqNU

Ich bin ja schon seit Jahren der Meinung, dass Lucens kein „Unfall“ war.