Projekt BODLUV wird neu aufgesetzt

Bundesrat Guy Parmelin, Chef des VBS, hat den Bundesrat an seiner Sitzung vom 5. Juli 2017 informiert, dass das sistierte Projekt BODLUV2020 abgeschlossen wird. Gleichzeitig werden die Voraussetzungen geschaffen, das Projekt für die bodengestützte Luftverteidigung neu zu initiieren.

Mitteilung des Bundesrats – Beitrag auf luzernerzeitung.ch

Kommentar:
(Folge-)Richtige Entscheidung. Giardino nimmt mit Genugtuung zur Kenntnis, zu diesem Entscheid beigetragen zu haben.

Print Friendly, PDF & Email
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Felix Lammbrigger

Bin gleicher Meinung wie der Kommentar. Insider haben schon vor einiger Zeit darauf hingewiesen, dass eine Bodluv die den Namen verdient so 2,5 bis 3 Mrd. kosten wird. Aber einige Bürgerliche scheinen die Hosen voll zu haben, wenn es um die nötige finanzielle Dotierung unserer Verteidigung geht. Die SOG jammerte, dass „wir uns keine erneute Reform-Ruine leisten könnten“. Meine sehr verehrten Herren Offiziere: Die haben wir schon! Es ist die WEA. Noch nicht gemerkt?