Document: A New National Security Strategy for a New Era

The publication of the National Security Strategy (NSS) is a milestone for any presidency. A statutorily mandated document, the NSS explains to the American people, U.S. allies and partners, and federal agencies how the President intends to put his national security vision into practice on behalf of fellow citizens.

First and foremost, President Donald J. Trump’s NSS is a reflection of his belief that putting America first is the duty of our government and the foundation for effective U.S. leadership in the world. It builds on the 11 months of Presidential action thus far to renew confidence in America both at home and abroad.

Four vital, national interests—organized as the strategy’s four pillars—form the backbone of this commitment:

  • Protect the homeland, the American people, and the American way of life
  • Promote American prosperity
  • Preserve peace through strength
  • Advance American influence

Beitrag auf swissint.ch

Print Friendly, PDF & Email
3 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Hohermuth

Super. Wäre schön, wenn sich die Schweiz was ähnliches vornehmen würde – ähhh sorry – meinte die Schweizer Politiker, die bisher ALLE von klaren Aussagen und Willensbekenntnissen für die Schweiz abgesehen haben. Die meisten CH Bundes-Politiker würden wahrscheinlich eintreten für
– weniger Rechte für die Schweizer
– unlimitierte Aufnahme von Wirtschaftsflüchtlingen
– Förderung der Sozialleistungen an die Ausländer (finanziert durch die CH-Bürger)
– Kampf gegen den CH Nationalstolz
– Integration der Schweizer in die nationalen Kulturen der Flüchtlinge
etc. etc. – End Scherz –

Felix Lambrigger

Leider haben Sie absolut Recht, Hr. Hohermut. Wir sind schon so weit, dass eine Partei, die sich „erfrechte“, VOR der Parlamentssitzung im BH die Nationalhymne zu singen, von einigen Volksfeinden (Pardini etc.) als Faschistisch bezeichnet wurde. Ich glaub, mein Pferd pfeift.

P. Aebersold

Man darf nie vergessen, dass unsere Armee wohl die einzig, wirkliche Verteidigungsarmee der Welt ist, die in ihrem Territorium bleibt. Während viele andere „Verteidigungsarmeen“ seit Jahren weltweit illegale Angriffskriege führen.

zimmermann

Wer in der Schweiz ähnliche Grundsätze wie die Trump’schen „Säulen“ vertritt, wird als rechtslastig abgestempelt.
Unsere in den Sattel gehobene Volksvertreter zeigen ihre wahre Volksverbundenheit durch Kompromissbereitschaft gegenüber allen Druckversuchen des Auslandes.
Selbstbestimmung der Schweizer? Offensichtlich Mangelware, selbst in der Gesinnung gewisser VertreterInnen im Bundesrat!