Oesterreich: Generalstabschef will Bundesheer als „bewaffnete Macht“ positionieren

„Das Militär ist die legitimierte Gewaltanwendung eines Staates. Das ist kein schönes Ding, aber notwendig, um die Sicherheit eines souveränes Staates zu gewährleisten. Und das sollte man auch beim Namen nennen.“ Der neue Generalstabschef Robert Brieger will dem Bundesheer wieder mehr Selbstbewusstsein geben und dieses entsprechend neu positionieren.

Beitrag auf sn.at – Beitrag auf oeog.at

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei