Genf verteidigt unsere Armee und möchte das legendäre Schützenbataillon 14, das auf General Dufour zurückgeht, erhalten

Das Schützenbataillon 14 hat eine lange Tradition, die bis auf General Dufour zurückgeht, der im Sonderbundskrieg eine zentrale Rolle gespielt, die Konflikte der jungen Schweiz im 19. Jahrhundert entschärft und damit die Einheit der Eidgenossenschaft ermöglicht hat. Er ist ausserdem Mitbegründer des Roten Kreuzes und hat 1824 die den Eidgenössischen Schützenverein ins Leben gerufen. Dieser Verein war der Grund dafür, dass die Genfer Regierung 1848 das kantonale Schützenkorps gegründet hat, was die Bundesversammlung 1862 dazu bewogen hat, dem Kanton eine Elitetruppe in der eidgenössischen Armee zu gewähren.

Die Genferinnen und Genfer sind stolz auf diesen historischen Hintergrund, der sie eng mit der Schweiz verbindet, und möchten diese Tradition im Dienste des Vaterlandes weiterführen. Denn für die Genfer Bevölkerung stellt diese Militäreinheit ein Kernstück des Bundesvertrags dar, der uns tief verbindet.

Der Wille, dieses Bataillon zu erhalten, wurde in einer vom Genfer Staatsrat am 13. November angenommenen Resolution ausgedrückt. Darin wird der Staatsrat beauftragt, bei den Bundesbehörden für den Erhalt des Schützenbataillons 14 einzutreten.

Der Bundesrat wird deswegen gebeten, dieses Anliegen der Genfer Bevölkerung zu unterstützen, dessen Willen zu erfüllen und das Bataillon in die WEA zu integrieren.

Motion von Roger Golay, NR MCR/GE

Print Friendly, PDF & Email
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei

Wer sich für das Lebenswerk von G. H. Dufour interessiert findet in unserm Museum alles Wichtige. Wir freuen uns über Ihren Besuch.

http://www.dufour-museum.ch

Th. Landolt
Präsident Verein Schweizer Dufour Museum

Martin Burch

Dann drück ich den Genfern auf jeden Fall den Daumen!