Wir trauern um unseren Präsidenten, Hermann Suter-Lang

20150708 HSL_Titel

Unser Präsident und Mitbegründer der Gruppe Giardino, Hermann Suter-Lang (Jahrgang 1940), ist letzten Freitag nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben. Die Schweiz verliert mit ihm einen pointierten, unermüdlichen Kämpfer für die kollektive Schweizer Sicherheit, die Armee, ein freiheitliches Waffenrecht und für mehr Wahrheit in den Medien.

Im Namen des Vorstands, des Stabes und aller Mitglieder der Gruppe Giardino entbieten wir der Trauerfamilie unser tiefstes Mitleid. Der Verlust von Hermann hinterlässt auch in unseren Herzen eine grosse Lücke. Wir behalten seine kameradschaftliche Art, seinen Einsatzwillen und seine von Wissen und Schalk gespickten Äusserungen sehr gerne in unseren besten Erinnerungen.

Wir laden alle Mitglieder und Sympatisanten der Gruppe Giardino, aber auch andere Vertreter der sicherheitspolitischen Diskussion, dazu ein, sich in unserem „Kondolenzbuch“ einzutragen. Nutzen Sie dazu bitte die Kommentarfunktion.

Vereinsführung
Infolge Auslandabwesenheit des Vizepräsidenten wird die Gruppe Giardino zunächst interimistisch durch den Stabschef Toni Cipolat geführt. Der Vorstand wird in den nächsten Tagen über einen neuen Präsidenten a.i. befinden, der bis zur Wahl durch die Generalversammlung im nächsten Frühling die Geschäfte führt.

im Namen der Gruppe Giardino
Toni Cipolat, Stabschef

Print Friendly, PDF & Email

Ein Kommentar

  1. Ich habe Hermann Suter bei „Gesellschaft Kirche wohin“ und „Wahrheit in den Medien“ kennengelernt und ich wurde Mitglied der Gruppe Giardino. Hermann Suter hat mich durch seine unerschütterliche Moral, seine gelebte Liebe zur Schweiz, seine Hingabe im Kamof um die Erhaltung unserer überlieferten Werte und vor allem durch seine liebenswürdige Menschlichkeit überzeugt und beeindruckt und beeinflusst. Hermann Suter war eine Persönlichkeit, die in uns weiterleben wird.
    Max S. Schaad, a.Gemeinderat, Thalwil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.