US Flottenmanöver im „kommunikationsblockierten“ Raum

Ich habe schon früher über die Territorialdispute Chinas mit allen seinen Nachbarn (ausser gegenwärtig Russland), die Unterstützung der USA für die im Streit mit China stehenden Nachbarstaaten und die sich daraus ergebende Möglichkeit militärischer Konflikte hingewiesen. von Gotthard Frick, Bottmingen und Peking Schon 2011 hatte aber auch ein chinesischer Generalmajor in einer chinesischen Tageszeitung der KP Chinas geschrieben, ein Krieg mit den USA sei u.U. unvermeidlich. Eine der von ihm genannten Umstände wäre eine Verletzung der chinesischen Souveränität. Dieser Grund ist inzwischen eingetreten. China besteht darauf, dass sich seine Souveränität auf gewisse Territorien erstrecke, die auch von Japan beansprucht
→ Weiterlesen: US Flottenmanöver im „kommunikationsblockierten“ Raum

China kündigt drastische Aufrüstung an

Insgesamt 110 Minuten dauerte der Rechenschaftsbericht von Chinas Regierungschef Li Keqiang zu Beginn der Jahrestagung des Volkskongresses. Doch die wichtigste Botschaft richtete sich nicht an die knapp 3000 Delegierten in der Großen Halle des Volkes in Peking, sondern an das Ausland: Die Volksrepublik steigert ihre Rüstungsausgaben 2014 unerwartet stark um rund zwölf Prozent auf 808 Milliarden Yuan (umgerechnet 95 Milliarden Euro). Der Militäretat ist damit der Haushaltsposten mit der höchsten Steigerungsrate. Das zusätzliche Geld soll vor allem in die Küsten- und Luftabwehr sowie in die Entwicklung von hochtechnologischen Waffen investiert werden.
→ Weiterlesen: China kündigt drastische Aufrüstung an

China testet Superwaffe und schliesst technologisch zu den USA auf

Noch vor nicht allzu langer Zeit haben ausländische Militärexperten Chinas Waffenarsenal belächelt. Die Raketen, die die Volksbefreiungsarmee auf diversen Militärparaden präsentierte, wirkten marode und galten als technisch veraltet. Inzwischen haben die Chinesen aber gewaltige Fortschritte gemacht – und entwickeln sich zu einer handfesten Bedrohung für die USA.

Nach Angaben des US-Verteidigungsministeriums hat das chinesische Militär am 9. Januar einen atomar bestückbaren Flugkörper getestet, der angeblich Hyperschallgeschwindigkeit erreicht haben soll. Eine chinesische Langstreckenrakete habe den Gleiter zunächst ins All gebracht. Dort löste er sich und sauste über die Erde hinweg. Dieses Szenario entspricht zumindest den Aussagen des Pentagon und deckt sich mit bekannten Rüstungsplänen des chinesischen Militärs.
→ Weiterlesen: China testet Superwaffe und schliesst technologisch zu den USA auf

Erinnerungen an die Armee 61

Unterstützen Sie uns!

Spin Doctors im Bundeshaus