Wir trauern um unseren Präsidenten, Hermann Suter-Lang

20150708 HSL_Titel

Unser Präsident und Mitbegründer der Gruppe Giardino, Hermann Suter-Lang (Jahrgang 1940), ist letzten Freitag nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben. Die Schweiz verliert mit ihm einen pointierten, unermüdlichen Kämpfer für die kollektive Schweizer Sicherheit, die Armee, ein freiheitliches Waffenrecht und für mehr Wahrheit in den Medien. Sein kompromissloser Einsatz für eine glaubwürdige Armee hat die Diskussion um den Schutz von Land und Bevölkerung neu entfacht und wieder zu einem Thema gemacht, das in der Bevölkerung wahrgenommen wird.

Im Namen des Vorstands, des Stabes und aller Mitglieder der Gruppe Giardino entbieten wir der Trauerfamilie unser tiefstes Beileid. Der Verlust von Hermann hinterlässt auch in unseren Reihen eine grosse Lücke. Wir behalten seine kameradschaftliche Art, seinen Einsatzwillen und seine von Wissen und Schalk gespickten Äusserungen sehr gerne in unseren besten Erinnerungen. 
→ Weiterlesen: Wir trauern um unseren Präsidenten, Hermann Suter-Lang

NZZ: Patriotischer Scharfschütze

Für die von ehemaligen und aktiven Offizieren getragene «Gruppe Giardino» steht fest, dass das Reformvorhaben «Weiterentwicklung der Armee» verfassungswidrig ist. Das Misstrauen sitzt tief. […]

«Die Armee darf keinesfalls zur technischen Hilfskraft degradiert werden», sagt er. Exakt dies aber wäre das Ergebnis der vom Bundesrat angepeilten «Weiterentwicklung der Armee». Die «Gruppe Giardino» spricht von einer «Bonsai-Rumpf-Überwachungstruppe», die den geltenden Verfassungsauftrag – Kriegsverhinderung, nötigenfalls Verteidigung von Land und Volk – unter keinem Titel mehr erfüllen könnte.
→ Weiterlesen: NZZ: Patriotischer Scharfschütze

Erinnerungen an die Armee 61

Unterstützen Sie uns!

Spin Doctors im Bundeshaus