Bern-Sion: Taxidienst auf Staatskosten

Mit diesen Strategen möchte man nicht in den Krieg ziehen: Das Verteidigungsdepartement hat die Umsiedlung der Militärpolizei von Bern nach Sion überraschend auf den 1. Oktober dieses Jahres vorverlegt. Geplant war, die frei werdenden Logistikbauten frühestens im Frühjahr 2018 zu beziehen. Diese Planänderung hat nun Konsequenzen: Jetzt müssen 16 von 29 zivilen Militärpolizisten bis zum Ablauf ihrer Arbeitsverträge täglich von Bern nach Sion und wieder zurück chauffiert werden.
→ Weiterlesen: Bern-Sion: Taxidienst auf Staatskosten

Militärpolizei soll mehr Kompetenzen erhalten

Morgen entscheidet der Ständerat, wie die Armee in Zukunft aussehen soll. Mit der Weiterentwicklung der Armee ist auch eine heikle Vermischung von militärischen und zivilen Aufgaben geplant. Militärpolizisten sollen in Zukunft in gewissen Fällen auch gegen die Zivilbevölkerung vorgehen können.

Erinnerungen an die Armee 61

Unterstützen Sie uns!

Spin Doctors im Bundeshaus