Notfallschutz ohne die zu schützende Bevölkerung

Erneut lässt das Bundesamt für Bevölkerungsschutz (BABS) jene aussen vor, die es bei einem
Atomunfall schützen soll: Die Masse der Menschen fehlt auch bei der diesjährigen
sogenannten ‹Gesamt›notfallübung (GNU), die das BABS beim Atomkraftwerk Mühleberg
gerade durchführt. Weitgehend unter sich bleiben die Führungsorgane auch, wenn sie diesmal
den «Übergang in die Bewältigung der (…) Unfallfolgen in den ersten Tagen nach dem Unfall»
üben werden. Das ist absurd. Ausserdem haben die Behörden den momentan beübten
Atomunfall ihren Möglichkeiten angepasst. Sie wollen das beschönigte Unfallszenario als
Basis für den Bevölkerungsschutz auch in der revidierten Notfallschutzverordnung
festschreiben.
→ Weiterlesen: Notfallschutz ohne die zu schützende Bevölkerung

Wie Botschafter Catrina den Neutralitätsbruch der Armee durch die Instanzen schmuggelt

Er ist Chef Sicherheitspolitik im Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) und verfolgt das Ziel einer Nato-eingebundenen Schweizer Armee beharrlich und erfolgreich. Internationalist Christian Catrina diente bereits unter SVP-Bundesrat Adolf Ogi und unter dessen Nachfolger, Bundesrat Samuel Schmid (BDP). Anschliessend machte er sich auch unter SVP-Verteidigungsminister Ueli Maurer unentbehrlich. Dieser beförderte den ehemaligen Fouriergehilfen und Fach­offizier als Chef Sicherheits­politik zum stellvertretenden Generalsekretär.
→ Weiterlesen: Wie Botschafter Catrina den Neutralitätsbruch der Armee durch die Instanzen schmuggelt

Schweiz simuliert Zerfall der EU und erwartet Unruhen in Europa

Manchmal haben Außenstehende den besseren Blick für die Gefahr: Die Schweizer Armee bereitet überraschend ein Manöver vor, das den Zusammenbruch der EU simulieren soll. Für diesen Fall rechnen die Schweizer mit Plünderungen, Unruhen und ethnischen Spannungen.
→ Weiterlesen: Schweiz simuliert Zerfall der EU und erwartet Unruhen in Europa

Erinnerungen an die Armee 61

Unterstützen Sie uns!

Spin Doctors im Bundeshaus