Interpellation: Schweizerische Neutralität oder Annäherung an die Nato?

Interpellation: Schweizerische Neutralität oder Annäherung an die Nato?

Die schweizerische Neutralität ist als erfolgreiches Sicherheits- und Friedensinstrument von grösster Bedeutung für unser Land und bringt uns als Plattform für Friedensdiplomatie und humanitäre Einsätze eine einzigartige Stellung. Über 90 Prozent der Schweizer stehen laut Umfragen zur Neutralität.
Dennoch steht die sogenannte Elite unserer Neutralität zum Teil skeptisch bis ablehnend gegenüber und will unsere Miliz- und Widerstandsarmee quasi zur Nato-Marionette degradieren, um sie bei Auslandeinsätzen modulartig in Nato-Verbände eingliedern zu können.
Die Fragen von NR Hans Fehr (SVP/ZH) und die Antwort des Bundesrats auf parlament.ch
Kommentar:
Zitat: “Damit [mit der “Partnerschaft für den Frieden” – PfP] wird die Sicherheit der Schweiz gestärkt, und die Schweiz kann Erkenntnisse für die Weiterentwicklung ihrer Sicherheitspolitik und der Armee gewinnen.
Wir fragen uns: Welche Erkenntnisse flossen insbesondere in die “Weiterentwicklung der Armee“? Wo ist die Liste der Lehren aus solchen Übungen?