Bedrohung finanzwirtschaftlicher Art

Bedrohung finanzwirtschaftlicher Art

Die Ausführungen zur Schweiz in den ersten Minuten des Interviews sind insbesondere auch aus sicherheitspolitischer Sicht von Interesse. Man kann sich den Druck auf die Schweiz förmlich vorstellen…

“the whole world is in a mess…”

 

Kommentare: 1

  1. Franz Betschon sagt:

    Dieser Vortrag über Gold hat es in sich. Sicherheitspolitik besteht ja nicht nur aus Militärpolitik sondern zun gleichen Teilen auch aus Wirtschaftspolitik und Aussenpolitik. Wir wissen, dass verschiedene Nationalbanken ihre Goldbestände zu hoch angeben.
    Zu Beginn seiner Existenz machte sich Giardino auf, um nachzuprüfen, ob der Inhalt unserer militärischen Vorbereitung überhaupt noch den Angaben des VBS und der Politik entsprach. Im Schwarzbuch haben wir gezeigt, dass in der Büchse “Militär” nur noch ein potemkinsches Dorf drin ist.
    Ob die angegebenen Goldbestände unserer Nationalbank auch so einfach verschwunden sind?

Kommentare sind geschlossen.