Kategorie: Allgemein

Kommunikation in der Krise

Einige Kantone machen grobe Fehler in der Krisen-Kommunikation! Die Kommunikation des Bundesrates und der Bundesverwaltung kann als ausgezeichnet bezeichnet werden: es finden regelmässige Medienkonferenzen und „Point de Presse“ statt, wobei die Verantwortlichen den Medienschaffenden Red und Antwort stehen. Auf dem Web immer und im SF DRS oft direkt übertragen. Das ist Bürger-Nähe! Vielen Dank!Wie aber …

Unser Parlament begeht Fahnenflucht !

Der Entscheid der Bundesparlamentarier, in der Krise auf die Ausübung ihres Amtes zu verzichten und sich einfach nach Hause davonzuschleichen, wenn «der Krieg ausgebrochen ist» (Macron) hat mich zutiefst schockiert. Dieses Verhaltsmuster hat seit dem Untergang der «Costa Concordia» einen Namen: Francesco Schettino. Sein Porträt-Bild sollte in beiden Parlamentssälen zur Erinnerung aufgehängt werden.Völlig richtig lehnte …

Vortrag von Ruedi Schaub

Ruedi Schaub hielt am 2. März 2019 einen Vortrag vor der SIFA in Aarau. Der Titel des Vortrags war: “WEA-Luftschloss-Armee: Tauglich für Verteidigungsfall?”

Fragestunde im Parlament. Fragen und (keine) Antworten

Im Ausland kämpfende Schweizer Dschihadisten. Jean-Pierre Graber: Kann uns der Bundesrat Auskunft über die Hintergründe dieser 62 Dschihadisten geben und insbesondere darüber, wie viele von ihnen zuvor in der Schweiz Asyl erhalten haben, wie viele von ihnen Ausländerinnen und Ausländer der zweiten Generation sind und wie viele von ihnen christlichen Glaubens waren, bevor sie zum …

Gedanken zur Schweizer Rüstung von Peter Forster

Die Schweizer Armee braucht ihre eigene Rüstungsbasis dringend. Ohne die Basis im eigenen Land hätte es die Schweizer Landesverteidigung schwer. Es ist alles zu unternehmen, damit in der Schweiz die Rüstungsbasis erhalten bleibt. Die Schweiz ist jedoch zu klein, um die eigene Rüstungsbasis allein tragen zu können. Die Schweizer Rüstungsindustrie ist auf die Ausfuhr ihrer …

Milizgedanken darf bei WEA nicht zu kurz kommen

Eine unheilige Allianz zwischen SVP und den Linken im Nationalrat hat in der vergangenen Junisession die Weiterentwicklung der Armee (WEA) zum Kippen gebracht. Notwendige Reformen wurden durch diesen unerwarteten Schulterschluss unnötig blockiert, obschon Anpassungen zur Bewältigung der aktuellen Bedrohungslage unumgänglich sind. Wir stellen uns hinter die WEA, sind jedoch der Meinung, dass dem Milizgedanken zwingend …

Im Gedenken an Dr. Franz Betschon, ehem. Vizepräsident Giardino

Franz Betschon wurde am 29.11.1941 in Airolo TI geboren. Sein Vater war damals als Bauingenieur und Zivilangestellter beim Büro für Befestigungsbauten des Eidg. Miltärdepartementes in der Gotthardfestung tätig. Seine Kindheit verbrachte Franz mit 7 weiteren Geschwistern in Baden, wo er die Volksschulen besuchte. Nach der Maturität an der Kantonsschule Aarau nahm er an der ETH …

Interpellation Familienverträglichkeit des Zivildienstes – Der Bundesrat antwortet

Das aktuelle System der Wehrpflicht mit Erwerbsersatz begünstigt Familien mit traditionellem Rollenmodell (der Vater arbeitet Vollzeit, die Mutter betreut die Kinder) gegenüber Familien mit anderen Rollenverteilungen. Der Zivildienst ist heute so organisiert, dass die Anwesenheit respektive zeitliche Verfügbarkeit vollzeitlich ist. Diese Situation ist nicht mehr zeitgerecht, da auch Zivildienstleistende in ihrem Berufsleben teilzeitlich tätig sind …

Rundschreiben Nr. 19

Vergangene Woche haben unsere Mitglieder das Rundschreiben Nr. 19 (PDF) erhalten. Das Dokument ist nun auch öffentlich verfügbar.

Der Innovationspark ist eine Katastrophe

In seinen Gedanken zum Innovationspark (NZZ 8. 8. 15) bezeichnet Andreas Schürer diesen als Chance für den Grossraum Zürich. Leider werden die Gefahren und Probleme dieses überdimensionierten Projekts permanent ausgeblendet. Allein schon die Idee ist eine intellektuelle Fehlkonstruktion. In der schnelllebigen und vernetzten Welt ist ein Innovationspark ein veraltetes Modell. Für die Vernetzung von Wirtschaft …