Kategorie: Unkategorisiert

Nein zur «WEA-Armee» – ohne Wenn und Aber

Bundesrat und Parlament scheinen bezüglich der Sicherheit des Staates Schweiz und die Einhaltung von Verträgen sowie der Bundesverfassung, Artikel 58, ihr Gedächtnis an den abgelegten Eid verloren zu haben. Die schweizerische Neutralität hat einen völkerrechtlichen, in Politik und Volk verankerten Status, was landesweit nicht mehr präsent ist. Durch Artikel 435 des Friedensvertrages von Versailles vom …

GSoA: OSZE reformieren, Nato abschaffen!

Die OSZE wurde 1975 gegründet und ist die Nachfolgeorganisation der KSZE. Die OSZE war von Anfang an als zivile Friedensinitiative gedacht, die Ost und West in Europa befrieden wollte. Die Ziele der OSZE sind die Sicherung des Friedens und der Wiederaufbau nach Konflikten. Die NATO hingegen war von Anfang an ein militärischer Sonderbund reicher westlicher …

WEA: Infanteriebrigaden nicht restlos abschaffen!

Ein Kommentar zum Artikel “Die Weiterentwicklung der Armee und die Infanterie” von Eugen Thomann, Redaktor der Allgemeinen Schweizerischen Militärzeitschrift, Oberstlt a D, zuletzt Chef eines Armeestabsteils im Militärischen Nachrichtendienst. Auch wer hinter der Weiterentwicklung der Armee (WEA) steht, will auf die Verteidigungsfähigkeit der Infanterie nicht verzichten. Trotz vordergründiger Übereinstimmung bleiben Zweifel: Wie soll die auf …

Antwort des Bundesrats auf die Interpellation "Verlängerung der Lebensdauer der Tiger-Flotte"

Eine Verlängerung der Nutzungsdauer der F-5 Tiger um 5, 7 oder 10 Jahre wäre rein technisch möglich, aber mit entsprechenden Risiken verbunden. Wegen der per 2016 geplanten Ausserdienststellung wurden in den vergangenen Jahren nur noch die notwendigsten Instandhaltungsarbeiten ausgeführt. Bei einem Weiterbetrieb ohne Aufrüstung fielen in Abhängigkeit des technischen Zustandes der einzelnen Flugzeuge einmalige Kosten …

JSVP: Offener Brief an Ueli Maurer – WEA überarbeiten!

Die JSVP Schweiz wird an der kommenden Delegiertenversammlung der SVP Schweiz am nächsten Samstag einen offenen Brief an Bundesrat Ueli Maurer überreichen. Dieser wurde bereits heute an die Medien verschickt. Die JSVP Schweiz ist über die Sicherheit der Schweiz besorgt und lehnt die WEA (“Weiterentwicklung der Armee”) in der vorliegenden Form dezidiert ab. Wir sehen, …

Fiktiver Ausnahmezustand fordert den Sicherheitsverbund

Die SVU14 hat bisher tatsächlich schon sehr vieles bewegt. Es wird sehr intensiv gearbeitet. Man behandelt Fragen, welche ohne SVU 14 niemals oder zumindest nicht jetzt aufgenommen würden. Ich denke dabei an die Analysen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie IKT, die Durchführung von Stabsübungen, welche sich mit der Versorgung der Bevölkerung bei Strommangellage auseinandersetzen, …

Europa wiegt sich in falscher Sicherheit

Die Konsequenzen der an Europas Marchen nagenden Konflikte sind wirtschaftlicher, aussenpolitischer und migrationspolitischer Natur. Auch stellen sie ein reales Sicherheitsrisiko dar, wie der Flugzeugabschuss der MH17 schmerzlich vor Augen führte. Schon seit geraumer Zeit weisen jedoch praktisch alle sicherheitspolitischen Experten mahnend darauf hin, dass die EU wieder mehr für ihre eigene Sicherheit tun muss. Die …

GSoA-Mitglied in der SIK: "Eine Miliz-armee mit 20-30'000 Freiwilligen würde völlig ausreichen"

Aline Trede ist 1983 geboren und in der Stadt Bern in einer Gross-WG aufgewachsen. Nach ihrer Schulzeit studierte sie Umweltnaturwissenschaften an der ETH in Zürich und arbeitete danach bis Ende 2012 beim VCS als Kampagnenleiterin. Seit 2013 sitzt sie für die Grünen Kanton Bern im Nationalrat und ist seit Anfang Jahr Mitglied der Sicherheitspolitischen Kommission …

Armée. Le jeu de massacre : même de la part du Service public ?

La Suisse est certainement un des rares pays où l’armée est constamment ridiculisée, moquée, dénigrée. Cela peut encore se comprendre de la part des antimilitaristes et autres pacifistes ou socialistes. Ces derniers, tout en voulant participer au gouvernement fédéral (et interdire à d’autres d’y siéger) ont toujours dans leur programme la suppression de l’armée ! Ce …

Gesucht: Kritische Geister

Kürzlich flatterte die Oktober-Ausgabe der Schweizer Zeitschrift SKYNEWS ins Haus. Als einer der mit dem “Virus aviaticus” infiziert ist, blätterte ich rasch durch die Seiten. Der Artikel auf Seite 52 mit dem vielversprechenden Titel “Zukunft nach dem Gripen-Nein” hat mich interessiert und ich las ihn vom Anfang bis zum Ende durch. Mich haben vor allem die …