Schlagwort: Armeeführung

Im VBS herrscht Unwissen, ja Dummheit.

von Johannes Fischer, Stans/Chur Nun vernehme ich, dass das VBS Waffenplätze schliessen will. Die betroffenen Kantone haben bereits reagiert. In den letzten Jahren hat man auch die sog. Militärkantinen geschlossen. Die Militärkantinen waren früher in erster Linie für die Verpflegung und Bewirtung der AdA eingerichtet, hatten aber meistens noch Räume für die Bewirtung des Publikums …

Bundesrat gefährdet Sicherheit, Unabhängigkeit und Neutralität der Schweiz

Der Bundesrat trifft gemäss Verfassung Massnahmen zur Wahrung der äusseren und der inneren Sicherheit sowie der Unabhängigkeit und der Neutralität der Schweiz (BV 185). Im Gegensatz dazu hat er klammheimlich einen schweren sicherheitspolitischen Sündenfall begangen und beabsichtigt offenbar, in einer Art von Gehorsamsverweigerung den ArmeePlanungsauftrag des Parlaments nicht auszuführen (NZZ 3.3.2012). von Heinrich L. Wirz, …

Referat Heinz Häsler: Wehrmodell Miliz und Wehrpflichtarmee

Mit dem Fall der Berliner Mauer und der Auflösung der Sowjetunion änderte sich die sicherheitspolitische Lage nach 1991 radikal, auch in unserem Land. Der wohl nie realisierbare Wunschtraum vom “ewigen Frieden”, fand auf einmal ungezählte Verkünder: Gutgläubige, Pazifisten, Systemveränderer, aber auch Vertreter von Kirchen und Parlament. Wie sagte ein Nationalrat in der Diskussion über das Rüstungsprogramm 1991: …

Neue Planungsvorgabe “Kopfstruktur” der Schweizer Armee

Gestern wurde die neue Planungsvorgabe “Kopfstruktur” der Schweizer Armee bekannt, welche auf den Eckwerten CHF 5,0 Mia. und 100’000 AdA basiert. Der CdA führt dazu im Begleitbrief aus: Wie Sie wissen, sollen die im Rahmen der Weiterentwicklung der Armee von … Weiterlesen

Replik auf "Gravierende Probleme für die Luftwaffe"

Alles was in diesem Bericht vom Inspektorat VBS (Original Prüfbericht des Inspektorates VBS) und Andreas Schmid “aufgedeckt” wurde, hätte man im Bundesarchiv oder in den Archiven der Luftwaffe seit vielen Jahren als Warnungen vor den zu erwartenden Konsequenzen der damaligen Reorganisationseuphorie nachlesen und auch billiger haben können. Weiterlesen auf blog.ggstof.ch

FIS Heer: GIARDINO fordert die Einsetzung einer PUK (Parlamentarische Untersuchungskommission)

Die Gruppe GIARDINO forderte bereits in ihrem öffentlichen MANIFEST vom 27. August 2010 nicht nur den sofortigen Stopp der Material- und Munitionsvernichtung, sondern vor allem auch eine Gesamtinspektion (Werthaltigkeitsprüfung) der Armee durch ein unabhängiges schweizerisches Expertengremium. Diese “Due-Diligence-Prüfung” sollte umfassend alle Aspekte der Aufbau- und Ablauforganisation, die Einsatztauglichkeit und die Verfassungsmässigkeit vornehmen. Zu den grossen …

Schwarzbuch Teil 2

Im Frühling hat die Gruppe GIARDINO ihr erstes Schwarzbuch publiziert. Unterdessen sind weitere Fakten an das Tageslicht gekommen, so dass unser Vizepräsident, Herr Dr. sc. techn. und Oberst i Gst a D, Franz Betschon, einen zweiten Teil zusammenstellen konnte. Mit diesem zweiten Teil beenden wir die Analyse des IST-Zustandes der Armee.

Armee Kopfstruktur – Mögliche Lösung

Die beiden Beiträge (Beitrag 1, Beitrag 2) über eine neue Kopfstruktur der Armee wurden da und dort zur Kenntnis genommen. Der letzte “Think Tank” des Kdt HKA hat sich ebenfalls mit dieser Kopfstruktur beschäftigt und Implikationen für die HKA erarbeitet. …

Wer soll militärische Chefs ausbilden?

Die NZZ hat den Ball der GGstOf aufgenommen und das Thema “Kaderausbildung” in der heutigen Ausgabe thematisiert:
Bundesrat Maurers Absicht, die Ausbildung der höheren Armeekader aus dem direkten Verantwortungsbereich des Chefs der Armee auszugliedern, stösst auf Bedenken. Befürchtet wird eine …

Abwracken, vertuschen, umdeuten – Signale aus dem VBS

Beim Durchlesen der ASMZ stosse ich immer wieder auf Artikel, die stutzig machen. Da wird sich beispielsweise auch Charles Ott gewundert haben, dass sich nun die Höhere Kaderausbildung der Armee (HKA) um die teilstreitkraftübergreifende Ausbildung im Bereich „Air/Land Integration“ zu interessieren beginnt (ASMZ 08/2011, S. 18). Ehrlicherweise werden dabei die Probleme und „Fähigkeitslücken“ aufgezeigt. Den …