Schlagwort: Ausbildung

Der Armee-Einsatz war als Schulung getarnt

Gemäss Blick.ch vorliegenden Informationen sollen mehrere Angehörige der Elite-Einheit AAd10 zwischen Januar und Anfang März gestaffelt nach Bamako, die Hauptstadt Malis, geflogen sein. Dort ist das operative Headquarter untergebracht. «Die Schweizer Sondertruppe dürfte von der Nato vor Ort Unterstützung erhalten haben», sagt ein Insider gegenüber Blick.ch. Um die Bewilligungspflicht durch das Parlament zu umgehen, wurde der …

Militärunterricht als Schulfach

Schurawljow, der im Verteidigungsausschuss der Duma sitzt, schlägt vor, den Militärunterricht in der 10. und der 11. Klasse einzuführen, um Grundlagenwissen über die Staatsverteidigung und die Wehrpflicht zu vermitteln. […] Seinen Vorstoß begründet der Abgeordnete damit, dass die jetzige vormilitärische Ausbildung in Russland äußerst unwirksam sei. Quelle: ria.ru Kommentar: Giardino empfiehlt vielen Politikern Nachhilfeunterricht in …

Schweizer Armee nutzt ihre Simulatoren nicht wirtschaftlich

Die Schweiz setzt bei der militärischen Ausbildung stärker auf Simulatoren als andere Länder. In die gegenwärtig betriebenen Simulationssysteme und die dazugehörende Infrastruktur hat sie mehr als zwei Milliarden Franken investiert. Hinzu kommen die Betriebskosten. Die Finanzkontrolle wollte wissen, wie die teure Infrastruktur genutzt wird. Sie prüfte insbesondere Fahr- und Flugsimulatoren sowie Taktik- und Führungssimulatoren. Dabei …

Häuserkampf in der Heidelandschaft

Die deutsche Bundeswehr sieht die Konflikte der Zukunft in den urbanen Ballungsgebieten. Um den Häuserkampf realitätsnah zu trainieren, baut sie nördlich von Magdeburg eine europaweit einmalige Stadt. Im November ist mit dem Bau der Megastadt begonnen worden. Auf einer Fläche, dreimal so gross wie Monaco, werden bis 2017 mehr als 500 Gebäude gebaut. Damit die …

«Eine Militärkarriere muss sich wieder lohnen»

Der Schweizer Armee gehen zunehmend die Offiziere aus. Zwar wurden 2011 noch 946 neue Leutnants brevetiert, doch der Trend ist seit Jahren rückläufig. Bei den Zugführern beträgt der Unterbestand bereits 19 Prozent. Ein Grund für die sinkende Bereitschaft zum Weitermachen ist die verbreitete Ansicht, dass eine Armeekarriere dem beruflichen Fortkommen eher hinderlich sei. «Das wollen …

Offiziersschule wird Teil des HSG-Studium

Die Kaderschmiede Uni St. Gallen (HSG) macht einen bemerkenswerten Schritt: Offiziere der Schweizer Armee dürfen sich ihre militärische Laufbahn ans Studium anrechnen lassen. Wie die Armee am Donnerstag mitteilte, gibt es für die Offiziersschule und das Abverdienen im Bachelor-Studium sechs ETCS-Punkte, für Fouriere und Feldweibel vier. Kompaniekommandanten oder Stabsoffiziere kriegen fürs Masterstudium nochmals sechs Punkte …

Gebirgstraining für russische Kameraden

Der Nordkaukasus ist eine der konfliktreichsten Regionen des Kontinents. Zur Terrorabwehr hat Russland 2007 mit dem Aufbau zweier Gebirgsbrigaden begonnen. Diese sind zwischen dem Schwarzen und dem Kaspischen Meer stationiert, in Dagestan und Karatschai-Tscherkessien. Für die Ausbildung der Gebirgsspezialisten eignet sich die Schweizer Berglandschaft: Deshalb hat sich Russland bald nach der Stationierung der Truppen um …

Die Abschreckungswirkung der Schweizer Armee im II.WK ein Mythos?

Mit der Hälfte der Bevölkerungszahl Pekings, ohne Rohstoffe und ohne direkten Zugang zum Meer, gehört die Schweiz zu den weltweit führenden Wirtschaftsmächten.  Mit den Alpentransversalen sind wir auch noch Besitzer eines Elementes von gesamteuropäischer strategischer Bedeutung und die Alpen sind ein militärisch relativ leicht zu haltendes Bollwerk. Und schliesslich haben wir ein grossartiges demokratisches  System. Wir hätten also allen Grund, uns als selbstbewusstes, starkes …

SMS-Umfrage im Militär

Es ist der vermutlich breiteste Stimmungstest, den die Schweizer Armee je durchgeführt hat. Armeechef André Blattmann lässt derzeit eine flächendeckende Umfrage per SMS durchführen. Befragt werden Rekruten, Soldaten, Unteroffiziere und Offiziere aller Stufen – egal ob sie im Inland oder im Ausland im Einsatz sind. 15 Prozent der Teilnehmer jeder WK-Formation, jeder Rekrutenschule und jedes …