Schlagwort: Material

Gruppe Giardino publiziert "Manifest II"

Die Gruppe Giardino hat heute der Öffentlichkeit ihr “Manifest II” vorgestellt. Sie beschreibt darin ihre aktualisierten Forderungen an die Adresse der Armee und der Politik. Diese leiten sich aus den Erkenntnissen ihrer Arbeit aus den vergangenen zwei Jahren ab. Als Themen wurden u.a. aufgenommen: Höherer Stellenwert der Miliz / Abbau bürokratischer Ärgernisse Zurück zu bewährten Ausbildungsmodellen …

FIS HE: Schadensbegrenzung eingeleitet

Die Beschaffung von FIS HE erfolgte alles andere als optimal, so wurde denn auch das Rüstungsprogramm 2006 nur mit Stichentscheid gutgeheissen. Stationär hat sich das System sehr gut bewährt und deshalb soll als Know how behalten werden, was in der Zwischenzeit erarbeitet und investiert wurde. Dies hält das Eidg. Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport …

Armee hält an Pannenprojekt "FIS Heer" fest

Es war eine schwierige Entscheidung für Armeeminister Ueli Maurer. Er stand vor der Wahl, entweder einen Abschreiber von 700 Millionen Franken hinzunehmen oder zusätzliche Millionen in ein über weite Strecken untaugliches System zu stecken. Ende letzten Jahres liess Maurer durchblicken, dass er nicht abgeneigt wäre, das Führungsinformationssystem (FIS) Heer – eine computerbasierte Kommandodatenbank für die …

Bilder zum Thema "Waffenbesitz"

Aus den USA erreichen uns immer wieder Bilder zum Thema Waffenbesitz. Auch wenn nicht alle Bilder auf die Schweiz übertragen werden können, die Message ist mehr als klar. Damit haben wir unsere Replik auf die Unwahrheiten von Frau Galladé platziert.

VBS sucht Dienstwaffen und findet sie nicht

[Das VBS] weiss nichts über den Verbleib von Hunderten von Dienstwaffen. Die Kontrolle von 17000 Dienstbüchlein hat wenig Klärendes ergeben. Gerade mal 31 Waffen von ehemaligen Soldaten konnten so aufgestöbert werden. Die Suche geht weiter.

NZZ: Kampf der Verschrottung

Der «Gruppe Giardino» ist zu attestieren, dass sie hartnäckig kämpft. Die im Juli 2010 gegründete Vereinigung bezweckt gemäss ihren Statuten, «die Zerstörung der Milizarmee zu verhindern». In diesem Jahr lässt die armeefreundliche Vereinigung nichts unversucht, um ausrangierte Schützenpanzer M-113 der Generation 63/89 vor dem Schredder zu retten. Am Montag hat die «Gruppe Giardino» die Armeeführung …

BR Maurer zur Geschichte um die Ausserdienststellung des Spz 63/89

Brundesrat Maurer führt in einer Antwort vom 10. April 2012 folgendes zur Geschichte um die Ausserdienststellung der Spz 63/89 aus: “Mit der Einführung des Panzers (Pz) 87 Leopard genügte der Spz 63/73 im Verbund den Anforderungen im modernen Gefecht bezüglich Bewaffnung, Panzerung, Beweglichkeit und Raumangebot nicht mehr. Als Übergangsmassnahme wurden die Spz und Kdo Pz …

Antworten des CdA zu weiteren Fragen bezüglich Verschrottung der Spz 63/89

Nach dem Augenschein in den Kavernen von Turtmann hatte die Gruppe Giardino weitere Fragen an den CdA. Wir publizieren die Antworten (datiert vom 19.06.2012) mit einer Beurteilung von unserer Seite. 1. Frage Giardino: “Weshalb wird in offiziellen Velautbarungen vom M113 gesprochen und nicht vom Spz 63/89 und dessen Unterschieden zur ursprünglichen Version Spz 63, dessen Bilder …

Bericht über die Besichtigung der zur Verschrottung bestimmten Spz 63/89

Eine auf 4 (vier) Teilnehmer limitierte, hoher Vertraulichkeit unterworfene und unter Zeitdruck zusammengestellte Delegation der Gruppe GIARDINO hatte am 18. April 2012 Gelegenheit, die Kavernen von Turtmann zu besichtigen und eine Besprechung mit einer hohen, unter Leitung des CdA stehenden Vertretung der Armee abzuhalten. Die Zusammensetzung der GIARDINO-Delegation litt darunter, dass – stets aus beruflichen …

Hotline für Fragen zu Waffen der Armee eingerichtet

Die Armee hat eine zentrale Ansprechstelle für sämtliche Fragen zur Abgabe/Rücknahme der persönlichen Ausrüstung, zur persönlichen Waffe und zur Leihwaffe eingerichtet. Diese ist ab sofort unter der Telefonnummer +41 31 324 57 00 oder über die E-Mail-Adresse armeewaffen@vtg.admin.ch erreichbar. Die Telefonnummer ist während den üblichen Bürozeiten besetzt – ausserhalb können die Fragen auf einer Sprachbox …