Schlagwort: Wehrpflicht

Ueli Maurer: Die Armee bleibt nicht stehen!

Das Ergebnis der Volksabstimmung ist aber auch eine Verpflichtung, nicht stehen zu bleiben. Mit der bereits laufenden Planung der Weiterentwicklung der Armee (WEA) stellen wir uns dieser vielfältigen Herausforderung. Die Diskussionen um die Wehrpflicht und um das Milizsystem öffneten das eine oder andere weitere Handlungsfeld, das wir bearbeiten wollen. Die Gesellschaft und die Wirtschaft im …

Parallelwelt GSoA

Die GSoA schreibt: “Wichtig ist, dass wir unsere Ziele nicht aus den Augen verlieren. Als Friedensorganisation ist es unsere Aufgabe Probleme aufzeigen, die es zu lösen gilt. Deshalb werden wir weiterhin die Armee, innere Einsätze oder Kriegsmaterialexporte in Frage stellen und bekämpfen. Wir werden uns auch in Zukunft uns dafür einsetzen, dass die Schweiz ihren …

Keine Wehrpflicht? Das falsche Ziel zur falschen Zeit

Es gibt mehrere Ursachen für das schwache Abstimmungsresultat. Die Abschaffung der Wehrpflicht war das falsche Ziel zur falschen Zeit. Bis weit ins linke Lager hinein gab es Bedenken bezüglich einer professionalisierten Freiwilligenarmee. Wer würde künftig überhaupt noch den Armeedienst leisten? Zudem fehlte die Unterstützung der linken Parteien, was auch daran liegt, dass diese die Sicherheitspolitik …

Städter und Linke sind seltener in der Armee

Herr Szvircsev, 73 Prozent der Schweizer lehnen eine Aufhebung der allgemeinen Wehrpflicht ab. Überrascht Sie dieses Resultat? Ja, sehr. Denn unsere langjährigen Umfragen für die Sicherheitsstudien haben ein anderes Bild ergeben. Diese Umfragen haben im Durchschnitt 45 Prozent an Wehrpflichtgegnern eruiert. Auch Gesamteuropäisch stand die Wehrpflicht in letzter Zeit unter Druck und wurde hinterfragt. Schaut …

Ein Bürgerdienst für alle

Die Diskussion über die Abschaffung der Wehrpflicht verläuft bisher bemerkenswert flau. Vielleicht liegt es daran, dass grundlegende Probleme der schweizerischen Milizmentalität nicht thematisiert werden. Befürworter wie Gegner der Initiative der Gruppe für eine Schweiz ohne Armee (GSoA) beschwören zwar den Milizgedanken. Aber sie interpretieren diesen nur in ihrem Sinne: Während die einen das Schlagwort der …

GSoA mit neuem Namen in bessere Zukunft?

Herr Prawdzic, 73.2 Prozent der Stimmbürger haben Nein gesagt zur Abschaffung der Wehrpflicht. Müsste sich die GSoA nach dieser Niederlage nicht auflösen? Nikolai Prawdzic: Die GSoA ist eine Friedensbewegung. Leider gehen uns die Aufgaben nicht aus. Wir sind überzeugt, dass wir mit der Initiative ein wichtiges Anliegen thematisiert haben. Es war richtig, eine Diskussion über Sinn …

Kommentare der Presse

“Überhaupt tut Armeeminister Ueli Maurer gut daran, das heutige Verdikt nicht als grundsätzliche Absage an jede Art von Reformen zu verstehen. Die Armee hat nach wie vor zu viele schwere Waffen, zu wenig Durchdiener, und sie kooperiert international zu wenig. Je weniger bereit die Armee ist, auf solche Erfordernisse der aktuellen Sicherheitslage einzugehen, desto mehr …

Wehrpflicht = Verteidigungsarmee

Die Gruppe Giardino dankt allen Mitkämpfern für das grosse Engagement. Wir dürfen uns über dieses Resultat zurecht freuen. Die Wehrgerechtigkeit muss nun verbessert werden – besonders in den Städten. Giardino unterstützt eine differenzierte Aushebung mit einer höheren Tauglichkeitsrate. Nicht alle Soldaten müssen 100% tauglich sein. Je nach Aufgabe und Funktion stellen gewisse Einschränkungen bei der …

Schlappe für die GSoA – Die Stimmen im In- und Ausland

“In der Schweiz wird die Wehrpflicht nicht abgeschafft. Volk und Stände verwarfen die Volksinitiative «zur Abschaffung der Wehrpflicht» der Gruppe für eine Schweiz ohne Armee (GSoA) sehr deutlich, nämlich mit einem Nein-Stimmen-Anteil von 73,2 Prozent. In keinem einzigen Kanton fand das Anliegen eine Mehrheit. Rund 1’761’000 Stimmende lehnten das Volksbegehren ab, rund 646’100 legten ein Ja …

Was sagt die Presse im Ausland über die Unsicherheits-Initiative?

Eine Schweiz ohne Wehrpflicht – für viele Eidgenossen eine unerhörte Vorstellung. Etliche gediente Schweizer verklären ihre Zeit in Uniform: Lagerfeuer, Kameradschaft, Abenteuer. Die Dienstpflicht gehört untrennbar zur Armee, die patriotisch gesinnte Männer und Frauen noch immer als Heiligtum verehren. Die Streitmacht, so lautet einer der helvetischen Mythen, habe selbst in den stürmischsten Zeiten der vergangenen …