Schlagwort: Wehrpflicht

Klares NEIN zur Unsicherheits-Initiative zeichnet sich ab

Am 22. September entscheidet die Schweiz über die Aufhebung der Wehrpflicht. Geht es nach der Gruppe für eine Schweiz ohne Armee (GSoA), dann ist eine Wehrpflicht hierzulande überflüssig. Die Schweizer Stimmberechtigten sehen das anders. Die zweite Umfrage des Forschungsinstituts gfs.bern im Auftrag der SRG liefert ein deutliches Bild: 63 Prozent der Befragten wollen ein Nein …

Andreas Gross: "Es braucht Soldaten, die an der Waffe ausgebildet sind"

Sind Sie eigentlich noch für die Abschaffung der Armee? Andreas Gross (GSoA-Gründer): Nein, heute ist die Abschaffung der Wehrpflicht klüger, denn es gibt einen Bedarf an gut ausgebildeten Soldaten, die im Rahmen der UNO weltpolizeiliche Aufgaben wahrnehmen. Nicht um Frieden zu erzwingen, sondern um den Frieden dort zu schützen, wo ein Waffenstillstand vereinbart wurde. In …

Wir wollen Ihre Bildlegende

Welche Legende habe Sie für dieses Bild? 

Das Prinzip der Milizarmee ist im Bundesstaat Schweiz eine tragende Säule

Die Schweizer Armee, so Bundesrat Ueli Maurer (vgl. Kasten), könne ihren Verfassungsauftrag nicht mehr erfüllen, nämlich die Landesverteidigung sicherzustellen. Seit einigen Jahren macht die Gruppe Giardino, ein Zusammenschluss ehemaliger und noch aktiver Milizoffiziere und Befürworter einer zeitgemässen Milizarmee, auf diesen Missstand aufmerksam. Die Gruppe Giardino hat in mehreren Publikationen diesen miserablen Zustand der Armee angeprangert …

Wie Deutschland ohne Wehrpflicht kämpft

Beim Empfang in der Schweizer Botschaft in Berlin hat Ernst-Reinhard Beck kürzlich mit Armeechef André Blattmann gesprochen. Dem Korps-Kommandanten riet der deutsche Bundestagsabgeordnete, Sprecher für Verteidigungspolitik der regierenden CDU: «Schaffen Sie in der Schweiz Ihre Wehrpflicht nicht ab.»

Armee-Chef Blattmann: «Die Wehrpflicht wird eine Renaissance erleben»

Der Armeechef André Blattmann ist überzeugt, dass die Wehrpflicht eine Renaissance erleben wird. Blattmann hätte auch nichts gegen eine allgemeine Dienstpflicht – wenn das Volk das will und die Armee trotzdem ihre Leute bekommt. Interview mit der aargauerzeitung.ch

«Den Feind einmarschieren lassen!»

Dass die Gruppe für eine Schweiz ohne Armee (GSoA) die Armee scheibchenweise abschaffen will, ist vielen klar. Dass aber ein Komitee-Mitglied der Befürworter an einem Podiums-Gespräch erklärte, er sei gegen eine Armee, man soll doch den Feind einfach ins Land einmarschieren lassen, fand ich schon eine sehr eindeutige Aussage. Ein Affront besonders gegen alle Mütter …

Freiwillige Soldaten gesucht

Nach ökonomischer Logik lässt sich das Angebot an freiwilligen Milizsoldaten über die Höhe der Entschädigung steuern. Aber das Risiko, dass die Schweiz sich dadurch ein System mit vielen quantitativen und qualitativen Unwägbarkeiten einhandelt, ist nicht von der Hand zu weisen. Diese Vermutung jedenfalls drängt sich angesichts der europaweit gemachten Erfahrungen mit der Einführung von Freiwilligenstreitkräften …

«Weit über die Hälfte will zu den Kampftruppen»

«Nehmen Sie Platz, bitte», sagt Oberst Markus Hui vom Rekrutierungszentrum Sumiswald BE zum Stellungspflichtigen. «Aha, Sie wollen zu den Stinger.» Und dann zählt Hui auf, was solche mit Lenkwaffenraketen ausgestatteten Soldaten von frühmorgens bis spätabends herumschleppen müssen: «Stinger mit Nachtsichtgerät 18 Kilo; Splitterschutzweste 13 Kilo; Uniform, Marschschuhe, Sturmgewehr und Grundtrageinheit nochmals über 10 Kilo, gibt?» …