Schlagwort: Material

Informationen über den Brü Pz 68/88

Genaue Typenbezeichnung des Brückenlegepanzers (Brückenpanzer 66/88?) Brü Pz 68/88 Rpe K+W mit M1, ALS-Nr 2200.5671 Gibt es welche auf Leo II – Chassis? International, mehr als genügend, bspw. die Panzerbrücke Leguan (lässt sich auf verschiedenen Pz Chassis montieren) von Krauss Maffei und MAN. Besonderes stossend in diesem Zusammenhang ist, dass die Schweiz als Systemleadnation an der …

Kurz-Bericht und Stellungnahmen

von Willy P. Stelzer, Major d Pz Trp a D anlässlich der 2. General-Versammlung Giardino, 2. März 2013, Bern (Es gilt das gesprochene Wort)   1. Stopp der Verschrottung Schützenpanzer Spz 63/89 (M113) Abklärungen und rechtliche Situation – Ergebnis Wir fühlen uns verpflichtet, Ihnen das Resultat unserer Anstrengungen zur Ausführung des Beschlusses der General-Versammlung vom 3. März …

Verschrottung Brückenpanzer 68/88

Im Mai 2005 hat das VBS angekündigt, die Panzer 68 vollständig zu liquidieren (siehe Mitteilung des VBS). Eine Ausnahme wurde am Schluss angefügt: Nicht betroffen von dieser Liquidation sind Restbestände der Brückenpanzer 68/88 und Entpannungspanzer 65/88, welche weiterhin in der Armee eingeteilt bleiben. Es handelt sich also um Fahrzeuge, welche 1988 überholt und verbessert wurden. Ähnliches geschah …

Die beste Armee der Welt an Krücken

Das Inspektorat des Verteidigungsdepartements (VBS) zeigt in einer Untersuchung zum Personalabbau bedenkliche Schwächen in der Armee auf. Auf Seite 21 des im Internet veröffentlichten Schlussberichts werden etwa Beispiele von «Leistungs- und Fähigkeitslücken» bei der Logistikbasis aufgeführt, die auf einen desolaten Zustand desjenigen Bereichs im VBS hinweisen, der für die Betreuung und Instandhaltung der Systeme und …

Ueli Maurer hält Rückschau – und blickt ins 2013

Auf der Engstligenalp ob Adelboden hat Ueli Maurer am Donnerstag Rückschau gehalten auf seine nunmehr vierjährige Amtszeit als Verteidigungsminister. Das bisher Geleistete lässt sich so zusammenfassen: Es ging darum, Altlasten zu bereinigen, die Armee zu stabilisieren und das Kostenbewusstsein zu schärfen. Maurer konstatierte, das System Armee habe die vielen Reformschritte der letzten zwei Jahrzehnte nicht …

TV-Kritik: Der merkwürdige Blick des Bunkerwarts beim Öffnen des Bunkertors

Der Dokumentarfilm «Die beste Armee der Welt» von Reto Gerber, der Ueli Maurers bekannten Ausspruch zum Ausgangspunkt nahm, hatte gleich mehrere solche eigentümliche Momente zu bieten, und das auf vier sehr unterschiedlichen Schauplätzen. Gerber beschäftigte sich mit Panzerverschrottung und Bunkerverkauf, mit dem Gripen-Deal ebenso wie mit der Rekrutenschule. Die verschiedenen Drehorte verband Gerber mit überraschend …

Nationalrat überweist Motion für die Beibehaltung der Festungsminenwerfer

Der Bundesrat wird beauftragt, die im Armeebericht vorgesehene Liquidation der Festungsminenwerfer zu stoppen, dieses Waffensystem zusammen mit den angegliederten Sperrstellen im Kernbestand der Armee zu behalten und zu gewährleisten, dass das Know-how erhalten und die Aufwuchsfähigkeit garantiert ist. Text der Motion Niederberger – Wortprotokoll – Abstimmungsergebnis auf politnetz.ch (Nein = Annahme der Motion)

Offener Brief an Rainer Eichenberger

Sehr geehrter Herr Eichenberger Wir kennen uns von früher ausgetauschten Meinungen und einer persönlichen Begegnung anlässlich Ihres Vortrages bei der Zürcher Oec-Alumni UZH. Ich kann mich auch an Ihren Fernsehauftritt bezüglich Zukunft unserer Armee vor einiger Zeit erinnern. Es ist durchaus wünschenswert, wenn sich Professoren der Wirtschaft auch zu politischen Traktanden äussern. Allerdings dürfen in dieser zentralen Diskussion bezüglich Sicherheitspolitik unseres Landes essentielle …

Stellenabbau sorgt für Chaos beim VBS

Armeechef Christophe Keckeis sprach an jenem Septemberabend 2004 von ­einer «Pionierleistung»; von einem «fundamentalen Abbauprozess», der alle Beteiligten vor eine echte Herausforderung stelle. Nachdem das Verteidigungsdepartement (VBS) bis ins Jahr 2010 total 2500 Stellen abbauen müsse, mache es Sinn, mit dem Abbau bereits jetzt zu beginnen. «Eine Alternative gibt es leider nicht», sagte Verteidigungsminister Samuel …

Maurer malt düstere Zukunft

Die Armee muss sparen. Verteidigungsminister Maurer sagt, dass der Auftrag der Armee, der in der Verfassung verankert ist, nicht mehr ausgeführt werden kann. Interview in der luzernerzeitung.ch Aus dem Interview: “wenn wir ganz ehrlich sind, haben wir den Auftrag der Armee politisch nicht festgelegt.