Schlagwort: Ausbildung

Fallen fünf Waffenplätze und bis zu zwei Flugplätze der Finanzpolitik des Bundesrates zum Opfer?

publiziert durch Lilienberg Unternehmerforum Mit Spannung verfolgte das Publikum am Lilienberg Podium zur Zukunft des Militärflugplatzes Dübendorf die Ausführungen der Generalsekretärin des Eidgenössisches Departements Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS), Dr. Brigitte Rindlisbacher. Man spürte zwar, dass ihr die Luftwaffe und damit auch der Standort Dübendorf extrem am Herzen liegen. Aufgrund der unklaren finanzpolitischen Situation sind …

Bericht über den ersten Tag der RS in Chur

Ein Grossteil der zukünftigen Soldaten ist hoch motiviert. So zum Beispiel auch Stefan Schaufelbühl aus Hütten im Kanton Zürich, der sogar gekommen wäre, wenn der Militärdienst freiwillig wäre. Er ist berteits voller Vorfreude: «Nur das richtige Militärfeeling habe ich noch nicht», erzählt er. Doch bevor es auf die langen Märsche geht, müssen die angehenden Rekruten …

Bedrohungsgerechte Vorbereitung

Selbst Bundesräte flüchten sich mitunter in die lächerliche «Feststellung», wir seien «nur noch von Freunden umzingelt». Dass diese «Freunde» gelegentlich Millionen bezahlen für geklaute Daten, die als Munition gegen den Schweizer Finanzplatz eingesetzt werden, wird dabei «übersehen». Heutige Bedrohung geht aus von völlig überraschenden Entwicklungen, die auch unser Land – selbst wenn es nicht primäres …

Ein oder zwei Sitze?

Für drei Milliarden Franken will Verteidigungsminister Ueli Maurer dem schwedischen Hersteller Saab 22 Kampfjets abkaufen. Geplant ist laut offiziellen Angaben die Beschaffung von 16 Gripen E (Einsitzer) und 6 Gripen F (Zweisitzer). Die Doppelsitzer sind vor allem für die Schulung der Piloten wichtig. Nur: Saab will beim von der Schweiz angepeilten neuen Gripen, dem Modell …

Oesterreichisches Bundesheer: "Aus" für die wichtigsten Waffengattungen

Das Streitkräftekommando in Graz hat einen umstrittenen Befehl erteilt: Ab sofort dürfen die Soldaten nicht mehr in den Waffengattungen Artillerie, Fliegerabwehr und Kampfpanzer geschult werden. Jene, die sich bereits in der Ausbildung befinden, müssen die Kurse abbrechen und andere Gattungen wählen. Diese Radikalkur hat zur Folge, dass nur noch leicht bewaffnete Infanteristen, Pioniere und Eurofighter …

Referat Heinz Häsler: Wehrmodell Miliz und Wehrpflichtarmee

Mit dem Fall der Berliner Mauer und der Auflösung der Sowjetunion änderte sich die sicherheitspolitische Lage nach 1991 radikal, auch in unserem Land. Der wohl nie realisierbare Wunschtraum vom “ewigen Frieden”, fand auf einmal ungezählte Verkünder: Gutgläubige, Pazifisten, Systemveränderer, aber auch Vertreter von Kirchen und Parlament. Wie sagte ein Nationalrat in der Diskussion über das Rüstungsprogramm 1991: …

Es gibt noch Politiker, die den neuen Kadern ihren aufrichtigen Dank aussprechen.

Ansprache von Nationalrat Lukas Reimann anlässlich der Beförderungsfeier der FULW Schulen 95 vom 3. Februar 2012 im Fliegermuseum Dübendorf. Weiterlesen auf reimann-blog.ch

Hohe Abbrecherquote bei der Bundeswehr

Nach Abschaffung der Wehrpflicht hat die Bundeswehr offenbar große Schwierigkeiten, ihre Freiwilligen auch tatsächlich an sich zu binden. Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) bestätigte der “Berliner Zeitung”, dass knapp 28 Prozent der zum 1. Juli angetretenen Freiwilligen von ihrem Recht Gebrauch gemacht hätten, in den ersten sechs Monaten des Engagements bei der Bundeswehr ohne Angaben …

Arbeitszufriedenheit der Milizangehörigen der Armee

Was in der Privatwirtschaft schon lange erkannt, wird in der Armee stark vernachlässigt, nämlich der Wert der Personalressourcen. Einseitig steht nur das Berufspersonal im Fokus, genauso wichtig ist jedoch die Zufriedenheit und damit die Motivation der Milizkader und Milizsoldaten …

Wer soll militärische Chefs ausbilden?

Die NZZ hat den Ball der GGstOf aufgenommen und das Thema “Kaderausbildung” in der heutigen Ausgabe thematisiert:
Bundesrat Maurers Absicht, die Ausbildung der höheren Armeekader aus dem direkten Verantwortungsbereich des Chefs der Armee auszugliedern, stösst auf Bedenken. Befürchtet wird eine …