Schlagwort: Ausbildung

Weltkrieg '85

Beitrag vom 17.12.1984 in “Der Spiegel” “Das Szenario war ebenso schreckenerregend wie weltumspannend. In Griechenland fälscht – wer täte so was wohl sonst? – die linke Regierung im Oktober 1985 die Wahlen. Das läßt sich die Rechte nicht gefallen und tut, was sie tatsächlich schon mal tat: sie putscht. Die Linken lassen sich aber nicht, …

Das Vertrauen ist dahin

Der Chef der Armee, Korps­ kommandant André Blattmann, hat versagt. Er führt die Armee seit dem 25. Juli 2008. Seither ist es ihm nicht gelungen, seine Füh­rungsgehilfen so zu gruppieren und zu organisieren, dass die Armee eine Krisensituation meistern könnte. Kommentar von Beni Gafner, in der BAZ vom 20.10.2013, Seite 2 [Hervorhebungen von Giardino] Die Armee …

vouloir, pouvoir – quoi faire?

Je viens d’être interpellé téléphoniquement, comme officier de l’armée (je suis Lt Col), par un étudiant de médecine qui vient de terminer ses études et d’obtenir son certificat de médecin. Cette personne est en passe de finir sa formation de médecin militaire. Il doit cependant encore effectuer son paiement de galons de 3 mois. Hélas …

Weltwoche Editorial: Was die Armee bringt

Kürzlich hielten angeblich kenntnisreiche «Headhunter» in einem Beitrag des Schweizer Radios fest, dass die Schweizer ­Armee als Rekrutierungsinstrument von ­Führungskräften ausgedient habe. Die beim Militär vermittelten Techniken seien überholt, nicht mehr zeitgemäss, den Einfühlungs- und Kommunika­tionsbedürfnissen heutiger Generationen nicht mehr angemessen. Ich halte dies für einen glatten Irrtum.

Die Wirtschaft ist wieder scharf auf Offiziere

Lange galt: Unternehmen wollen keine Offiziere. Nicht nur weil diese jedes Jahr einige Wochen fehlen. «Auch der Führungsstil, der früher im Militär gelehrt wurde, war in der Privatwirtschaft nicht mehr gefragt», sagt Balz Stückelberger, Geschäftsführer vom Arbeitgeberverband der Banken in der Schweiz. Doch neuerdings sind Konzerne aber offenbar wieder scharf auf Offiziere. In einem Interview …

Interview mit CdA im Blick

“Auch in Europa sind die militärischen Mittel für bewaffnete Konflikte vorhanden. Ich hoffe natürlich, dass diese nicht eingesetzt werden. Aber auch in Europa ist ein Kriegsszenario möglich. Auch wenn wir es für den Moment ausschliessen, ist die Wahrscheinlichkeit in den letzten Jahren gestiegen. Krieg in Europa kann nicht ganz ausgeschlossen werden. Deshalb muss die Armee …

«Der totale Widerstand» – Terror-Rezepte für jedermann

Der Berner Major Hans von Dach verfasste 1957 das Buch «Der totale Widerstand», um die Schweiz auf eine sowjetischeInvasion vorzubereiten. Von der Armeeführung geringgeschätzt, avancierte es weltweit zu einer «Bibel» für Terroristen. […] Die offizielle Schweiz habe sich von diesem Handbuch distanzieren wollen, weil der darin postulierte Widerstandskampf von Zivilisten gegen eine Besatzungsmacht das Völkerrecht …

Aufgeschnappt: Wieso so viele Offiziere abmarschieren

Die Neue Luzerner Zeitung vom letzten Samstag greift ein Thema auf, welches bereits seit rund 10 Jahren der Schweizer Armee anlastet (siehe beispielsweise hier) und welches – trotz Beteuerung verschiedenster Höheren Stabsoffiziere – nie wirklich ernsthaft angepackt wurde: die Schweizer Armee verliert als Arbeitgeber seine Attraktivität.

Schweizer Soldaten auf EU-Mission nach Afrika?

Am 31. Januar dieses Jahres erreichte ein Couvert das Schweizer Aussendepartement (EDA). Abgeschickt hatte es die EU-Aussenbeauftragte Catherine Ashton (57). Adressiert war es an Aussenminister Didier Burkhalter (52). Der Inhalt: ein Brief mit politischem Zündstoff. Catherine Ashton fragt darin im Namen der EU den FDP-Bundesrat offiziell an, ob sich die Schweiz an der EU-Mission zur Ausbildung des …