Schlagwort: Tiger F-5

Sicherheitspolitik mit gesundem Menschenverstand

Zu Wochenbeginn hat der Nationalrat dem Rüstungsprogramm 2014 deutlich zugestimmt. Damit bekennt sich das Parlament zu einer modern und vollständig ausgerüsteten Armee. Dies ist erfreulich. Denn nur mit einer zeitgemässen Ausrüstung können unsere Soldaten Land und Leute sowie sich selber schützen. Abgelehnt hat der Nationalrat die Ausserdienststellung unter anderem der F-5 Tiger per 2016. Das …

Wortprotokolle zur Tiger-Diskussion

Baumann Isidor (CE, UR): “Ich danke dem Bundesrat für die Beantwortung der Interpellation. Sie haben es gehört, mit der Antwort zu den sechs gestellten Fragen bin ich jedoch nicht zufrieden. Grund dafür ist, dass die Antworten aus meiner Sicht schwammig sind. Ich meine damit, dass der Antwortgeber jeden Spielraum offenlässt. Ich weiss darum aufgrund der …

Der Tiger fliegt vielleicht doch länger

Seit dem Gripen-Nein haben militärpolitische Verbände sowie bürgerliche Parlamentarier aber ein beträchtliches Lobbying für den Tiger aufgezogen. Die Gruppe Giardino sammelt derzeit Unterschriften für eine Petition «Rettet den Tiger», Parlamentarier reichten Vorstösse ein. Im Ständerat machte sich am Dienstag Isidor Baumann (Uri, cvp.) zum Advokaten eines zweiten Frühlings für den alten Flieger. Im Rat forderte …

Interpellation Lebensdauerverlängerung Tiger (Teil-)Flotte

Seit der Abstimmung vom 18. Mai 2014 mit der Ablehnung des Gripen hat das VBS keine wirkliche Strategie bezüglich der künftigen Luftraumüberwachung präsentiert. Auch wurde nicht aufgezeigt, durch welche Alternativ-Massnahmen die F/A-18 allenfalls länger betriebsfähig bleiben könnten. In diesem Kontext möchte ich daher den Bundesrat fragen, ob die Lebensdauer der Tiger F-5 mit einfachen Massnahmen …

Das VBS soll nicht von Wunschwelten, sondern von der Realität ausgehen

Der Bundesrat könnte das Volksnein zum Gripen jetzt nutzen, um die bisherige Beschaffungspolitik anzupassen. Die Aussagen der letzten Wochen lassen leider anderes vermuten, befürchtet Georges Bridel aus der NZZ am Sonntag von 31.08.2014, Seite 21 (Hervorhebungen durch Giardino) Bereits vor rund zehn Jahren wollte die damalige Armeeführung im Hinblick auf die Ablösung des F-5E Tiger …

Tiger-Entscheid: Armee hat sich in die Ecke argumentiert

Der Schutz von Land und Leuten bedinge, dass sich die Armee nicht nur an herkömmliche Vorstellungen eines Konflikts klammern dürfe, betont der Armeechef André Blattmann. Die Ukraine ist ein Pulverfass, auch andernorts in der Welt wird geschossen. Gleichzeitig will die Schweiz ihre Armee abbauen. Wie geht das zusammen? Die Lage ist tatsächlich beängstigend, nicht nur …

"Die Luftwaffe ist immer noch im Steigflug"

Den demokratischen Entscheid gegen die Beschaffung des Saab Gripen vom 18. Mai respektiere die Schweizer Armee selbstverständlich, sagte Schellenberg an seinem Informationsrapport in Payerne VD, der im Rahmen der Air Show AIR14 und dem 100-Jahr-Jubiläum der Luftwaffe stattfand. Die 54 F-5 Tiger der Luftwaffe würden per 2016 ausser Dienst gestellt, wie das in der Abstimmungsbotschaft zur …

Tiger Zero's letzte Show

Seit 25 Jahren ist Daniel Hösli mit Leib und Seele bei der Patrouille Suisse. Jahrelang steuerte er selbst F5 Tiger-Flugzeuge auf den verschiedensten Positionen der Showformation. Jetzt überwacht er die Darbietung der Piloten vom Boden aus. Er ist der Coach der Elite unter den Militärpiloten. Diese kommen aus verschiedenen Staffeln zusammen, um als Patrouille Suisse …

Antworten des Bundesrats auf Tiger-Interpellationen

Interpellation Isidor Baumann, CVP/UR Sicherstellung der Luftüberwachung. Ist die Ausserdienststellung des Tiger noch sinnvoll? Das VBS führt das Projekt für eine Interventionsbereitschaft mit Kampfflugzeugen rund um die Uhr weiter. Es sollte – voraussichtlich in mehreren Stufen – bis 2020 realisiert werden können. Die Anzahl Kampfflugzeuge war für dieses Projekt nie der kritische Faktor; das Projekt …

So will Maurer die Armee noch schneller verkleinern

Anfang 2013 wollte er die beliebte Schweizer Kunstflugstaffel Patrouille Suisse noch abschaffen. Als die Basler Zeitung im Februar 2013 publik machte, Bundesrat Ueli Maurer (SVP) beabsichtige, die Patrouille Suisse zu grounden, brach aber ein Sturm der Entrüstung über den Verteidigungsminister herein. Zwei Wochen später korrigierte Maurer seine Absicht, mit der Ausserdienststellung der Tiger-Flotte im Jahr …